Archiv | 11. Mai 2009

Buchvorstellung

hapeHape Kerkeling hat sich mit dem schreiben dieses Buches selber übertroffen.
Was für eine tolle Idee , ein Tagebuch zu schreiben auf seiner Pilgerreise.
Ich habe alle seine Sendungen gesehen und bin begeisteter Hape-Fan, das Buch spiegelt ihn so wieder , wie man in kennt.
Auf jeden Fall, hinterläßt dieses Buch Spuren in einem und vieles wird ab jetzt bei mir in Frage gestellt. Das Leben ist kurz, wir sollten es mehr geniessen und die Welt mit anderen Augen sehen. Hape Kerkeling öffnet mit seinem Buch Augen für das Leben.
Fazit: Äußerst Lesenswert.

doto

Aller Anfang ist schwer

Dieser Beitrag wird jetzt hoffentlich auf der Startseite erscheinen, denn das hab ich noch nicht ganz kapiert, wo was hinkommt wenn ich es blogge. Meine Stammbesucher wissen bereits das es bei einer alten Lady nicht so schnell geht eh alles begriffen und umgesetzt ist.
Achja, mir fehlen hier die Smilies, oder irgend etwas vergleichbares um Akzente zu setzen. Vielleicht werd ich ja doch noch fündig.

Meine Seifen

Eins meiner Lieblingshobby`s ist das Seife sieden, irgendwann werde ich mal ein paar Bilder einstellen mit Seifen die ich bereits hergestellt habe.
Es ist ein schönes wenn auch etwas teures Hobby, macht aber unheimlich viel Spaß. Leider bin ich noch kein Profi, trotzdem glaube ich das viele meiner Freunde die Seifen lieben die ich herstelle. Meine schönste Seife bisher war eine toll duftende Lavendelseife mit echten Lavendel aus meinem Garten. Dann auch nicht zu vergessen, eine Zitronen-Melissenseife, auch hier mit echter Zitronenmelisse aus meinem Garten. Jetzt zur Sommerzeit achte ich besonders auf meine Zitronenmelisse und Lavendel, da wird fleißig geflückt und schon eingefroren, damit ich im Winter genügend Vorrat an Kräutern habe.
Jede neue Seife ist eine Überraschung, denn man kann nie im voraus sagen wie das Rezept so wird wenn man die Seifen schlafen legt. Von der Farbe will ich hier garnicht erst anfangen, die wird je nach Ölen und Fetten die beigegeben werden immer anders als man denkt.
Die einzigste Seife die wirklich farblich wie auch im Duft so wurde wie ich mir das vorstellte, war die kürzlich hergestellte „Maiglöckchenseife“ in einem zarten grünton. Sie duftet herrlich nach Frühling , wäscht man sich hiermit die Hände, kann man diese nicht mehr von der Nase weghalten.
Wer also Lust darauf hat, dieses mal auszuprobieren, nur zu…. es macht echt Spaß und entspannt ganz toll.
doto