Archiv | 12. Mai 2009

Zeit der Stürme von Malcom Bosse

bosseEin Roman den man so schnell nicht wieder aus der Hand legt. Die Liebe zwischen zwei jungen Menschen wird von einem Machtbesessenen Palastangestellten zerstört. Wir erfahren in diesem Buch viel über die politischen Verhältnisse im Kaiserpalast und deren Intrigen. Am Interessantesten war der Bericht über den Bau der Mauer zu jener Zeit. Die Überfälle der Mongolen und die Beseitigung derer die dem Kaiser treu ergeben waren. Das Leben zu jener Zeit wird gut recherchiert und lebensnah berichtet. Der Roman ist spannend und flüssig geschrieben. Malcom Bosse hat es wieder mal geschafft ein Werk zu schreiben das seinesgleichen sucht. An keiner Stelle gedehnt oder langweilig – eben ein echter Malcom Bosse –

Dieses Buch habe ich 2004 gelesen, einer meiner vielen Lieblingsautoren. Dieser Autor ist einer der wenigen die auf wiederholende Blocks in seinen Romanen verzichtet. Man spürt förmlich die Lust am schreiben wenn man seine Romane liest. Alle seine Bücher die ich bisher gelesen habe waren äußerst gut recherchiert und sehr lebensnah geschildert.

Leider gibt es heutzutage nur noch wenige Autoren die in der Lage sind einen Roman zu verfassen der nicht nur Seiten füllt sondern auch vom Inhalt her Gewicht hat.

doto

Mein Hund

Zur großen Freude meines Hundes brachte mein Sohn heute einen GANZEN Ochsenschwanz als Geschenk für ihn mit.

Wie ihr im  Bild auf meinem Blog erkennen könnt, ist mein Hund nicht gerade groß. So versuchte er diesen überlangen Ochsenschwanz (eines seiner Lieblingsleckereien) in seine Ecke zu ziehen um sich dann darüber herzumachen.

Dann war er erst mal für wenigstens 2 Stunden beschäftigt, einen Anfang zu finden, schließlich entschloß er sich ausgerechnet für die Mitte, nahm jetzt diesen überlangen Knochen und kaute darauf herum. Ich saß eine ganze weile schmunzelnd daneben und besah mit das ganze von weitem, die kleine Schnauze die sowieso den Knochen nicht ins Maul bekam und rechts und links die überlangen Enden die herausragten.

Manchmal sollte man wirklich einen Fotoapparat bereit haben um solche Bilder festzuhalten.

doto

Im Zeichen des Qin von L:G: Bass

buchStändig stöber ich den Markt nach chinesischen Büchern ab und finde hier eine neue Autorin, der es gelungen ist Fantasy,Mythen und Märchen in einen schönen Roman zu vereinen. Sicher kein Roman der anspruchsvoll ist, jedoch mit viel Hintergrundwissen, eingeflochten in chinesische Geschichte verfasst. Die Geschichte ist schlüssig und gut nachvollziehbar, gleichzeitig spannend und flüssig geschrieben.
Für Einsteiger der Fantasy oder der chinesischen Literatur ist das Buch sehr zu empfehlen, da die Autorin auf schwierige Namensgebungen verzichtet.
Hoffentlich lassen die Folgebände nicht Jahrzehnte auf sich warten.

Diese Rezension habe ich bereits 2005 bei Amazon geschrieben und leider ist es tatsächlich so, dass man wieder Jahrelang auf Folgebände warten muss.

doto

Syberia I und II

syberia

Produktbeschreibung des Herstellers
Ein Abenteuer im ewigen Eis.
Nachdem die junge New Yorker Anwältin Kate Walker auf der Suche nach dem verschollen geglaubten Erben Hans Voralberg halb Europa durchquert hatte, waren die Mühen ihrer langen und beschwerlichen Reise belohnt worden. Sie konnte den Verkauf der mysteriösen Voralberg-Automatenfabrik endlich abwickeln. Kate ahnte nicht, dass jetzt das Abenteuer erst beginnen sollte…

Kate und der geheimnisvolle, stark alternde Hans Voralberg begeben sich gemeinsam auf die Suche nach einem uralten und seit langem vergessenen Land: Syberia! Dort hoffen sie die letzten, der Legende angehörenden Mammuts zu finden. Doch zwischen ihnen und Syberia liegt eine gefährliche Reise durch die vergessenen Weiten des ewigen Eises…

Dieses Spiel habe ich wirklich mit Hingabe gespielt, die Grafik war erstklassig, der Spieleverlauf war schlüssig und gut durchdacht. Die Rätsel im Spiel durchaus lösbar, wenn auch hin und wieder die Auflösung herhalten mußte. Für mich war es ein Spiel für lange Winterabende, unterhaltsam, lustig und durchaus auch lehrreich.

doto

Tour de Arzt

arzt

Heute habe ich endlich meine „Tour der Ärzte“ hinter mich gebracht. Seit Anfang des Jahres wurde alles durchgecheckt was es so gibt. Im warsten Sinne des Wortes wurde in jede Erhebung und Vertiefung geschaut. Gefragt, geprüft und abgeklopft.

So konnte ich mir heute meinen letzten „TÜV-Stempel “ abholen und wurde nochmal gerade so auf die Menschheit losgelassen. In meinem Alter gilt das TÜV-Siegel ganze 2 Jahre dann geht das ganze wieder von vorne los, wenn ich denn will.

Eigentlich fühle ich mich ganz fit, durch die langen schönen Spaziergänge mit meinem Hund bleibe auch ich fit und gesund. Hüftgold gibt es zum Glück nicht bei mir so ist das Thema Übergewicht garnicht erst zur Sprache gekommen. Nur das mistige Cholesterin ist immer wieder Ansporn bei meinem Arzt , warnend den Finger zu heben.  Ich sehe das allerdings anders und warte erst mal ab. Wenn ich denn mal auf die 70 zugehe, kann man immer noch was unternehmen.

Wer von meinen Bloglesern geht eigentlich regelmäßig zum Check-up??

doto

Fussballsaison

wieder einmal geht die Fussballsaison dem Ende entgegen. Die letzten Spieltage stehen an und an Spannung und Dramatik hat es diesmal nicht gefehlt. Die Bayern laufen bereits die gesamte Spielzeit ihrem Ziel entgegen und sind doch nie oben angekommen, die Wölfe haben sich diesmal recht gut verkauft und einen passablen Platz erarbeitet, Dortmund tummelt sich dank dem neuen Trainer nach vielen Jahren wieder ganz oben an der Spitze und wird wahrscheinlich wenigtens die UEFA erreichen.Hertha, die alte Dame darf auf die Meisterschaft hoffen wenn sie die letzten Spiele nicht verpatzt. Viele Trainer mußten in der laufenden Saison ihren Hut nehmen, auch hier war die Aufregung oft groß , ob nun gerecht oder nicht.

Für mich als Schalke Fan, war es eine echte Überraschung , Magath als neuen Trainer zu wissen, vorstellen konnte ich mir das nicht. Sehen wir uns Wolfsburg an, können wir nur erahnen was er mit einer Mannschaft wie Schalke erreichen würde… wenn, ja, wenn die Schalker Mannschaft sich mit Magath auf einer Linie sieht wird es wohl aufwärts gehen , aber das sehe ich noch nicht.

Für den 1.FC Köln stellen sich all diese Fragen nicht, Daum wird bleiben und die Mannschaft auf neuen Kurs bringen müßen, neue Spieler müsssen her um auch im nächsten Jahr den Platz in der 1. Liga zu halten. Inwieweit Podolski diese Mannschaft jetzt bereichert, muss sich erst noch herausstellen, dieser wird mit ganz neuen Ansprüchen nach Köln zurückkehren. Ich hoffe sehr das Daum diesen etwas stürmischen Spieler auf den rechten Platz verweist.

Die Sommerpause wird mal wieder sehr lang werden….

doto