Archiv | 26. Juli 2009

Mein Hund und ich….

hund heute morgen rief mich eine Freundin an um in Erfahrung zu bringen ob denn ein schöner Waldspaziergang mit meinem Hund ansteht?  Klar doch, bei dem tollen Wetter zieht es mich förmlich nach draußen. Der Winter wird wieder lang genug werden und somit die Spaziergänge immer kürzer.

Damit ist der letzte Rest des Nachmittages verplant mit einem Waldspaziergang in unserem schönen Königsforst. Am späten Nachmittag so ab 15 h werden die letzten Kölner den Königsforst verlassen haben und der Wald gehört wieder uns ganz alleine.

Nicht das ich etwas gegen die Städter habe, aber deren Ansichten einen Ausflug ins Grüne zu planen und durchzuführen sind manchmal doch etwas seltsam. Sonntagsanzug geht ja noch geradeso , Stöckelschuhe dagegen find ich nicht gerade passend, wenn dann allesamt auch noch qualmend durch den Forst laufen und das bei heißem Wetter finde ich es schon sehr gefährlich für unseren Wald. Entsprechend genervt schlage ich dann Wege ein die niemand kennt der sich im Königsforst nicht auskennt.

Ja, so sind sie nunmal die Städter!

doto

Der Duft von Blumen – oder eher nicht?

Nun sind auch die Seifen von gestern ausgeformt aber der Duft von einer blühenden Blumenwiese wollte nicht so recht gelingen. Zuviel Muskatelleröl….  trotzdem ist es ein intensiver herber Duft mehr in Richtung Kräuter als Blumen.  Auch nicht schlecht, die Farbe ist wunderbar gelb geworden, genau nach meinen Vorstellungen.

Die Gelphase ist diesmal auch sehr gut gelungen, kein Wunder bei dem warmen Wetter. Jetzt muss die Seife erst mal richtig trocken gelegt werden, sie war noch ein wenig feucht um die Nase*grins*.

Neugierig wie ich aber nun mal bin habe ich eine bereits angewaschen, der SChaum war wirklich toll und sehr zart, d.h. sie ist auch gut überfettet und somit gut für die Haut.

Mein Fazit:  mal wieder kein Geld an teuren Ölen und Fetten verschwendet….

doto