Im richtigen Moment das Richtige sagen….

r zwingt sich die Augen zu öffnen und blickt zuerst auf eine Packung Aspirin und ein Glas Wasser auf dem Nachttisch. Er setzt sich auf und schaut sich um. Auf einem Stuhl ist seine gesamte Kleidung, schön zusammengefaltet. Er sieht, daß im Schlafzimmer alles sauber und ordentlich aufgeräumt ist. Und so sieht es in der ganzen Wohnung aus. Er nimmt die Aspirin und bemerkt einen Zettel auf dem Tisch: „Liebling, das Frühstück steht in der Küche, ich bin schon früh raus, um einkaufen zu gehen. Ich liebe Dich!“ Also geht er in die Küche und tatsächlich – da steht ein fertig gemachtes Frühstück, und die Morgenzeitung liegt auf dem Tisch. Außerdem sitzt da sein Sohn und ißt. Er fragt ihn: „Kleiner, was ist gestern eigentlich passiert?“ Sein Sohn sagt: „Tja, Paps, Du bist um drei Uhr früh heimgekommen, total besoffen und eigentlich schon halb bewußtlos. Du hast ein paar Möbel demoliert, in den Flur gekotzt und hast Dir fast ein Auge ausgestochen, als Du gegen einen Türgriff gelaufen bist. „Verwirrt fragt er weiter: „Und warum ist dann alles hier so aufgeräumt und das Frühstück auf dem Tisch?“ „Ach das!“ antwortet ihm sein Sohn, „Mama hat Dich ins Schlafzimmer geschleift und aufs Bett gewuchtet, aber als sie versuchte, Dir die Hose auszuziehen, hast Du gesagt: ‚Hände weg, Du Schlampe, ich bin glücklich verheiratet.“

Ein selbstverschuldeter Kater: 100 Euro
Kaputte Möbel: 250 Euro
Frühstück: 10 Euro
Im richtigen Moment das Richtige sagen: unbezahlbar

Ein Schalke-Fan kommt in eine Kneipe. Er legt seinen Schal auf die Theke und bestellt ein Bier. Erst dann schaut er sich um und stellt entsetzt fest, dass er in einer BVB -Kneipe gelandet ist.Ruckartig reißt er seinen Schal an sich und will aus der Kneipe flüchten.Doch der Wirt packt ihn am Kragen und sagt: „Moment Freundchen, jetzt wird erst mal gewürfelt!“
„Ok, wie geht das Spiel?“, fragt der Schalker.
„Bei 1, 2, 3, 4 oder 5 kriegst du eins auf die Fresse“, so der Wirt.
„Und was ist bei 6?“, fragt der Schalker.
„Dann darfst du noch mal würfeln!“

Diese 80jährige Frau wurde wegen Ladendiebstahls verhaftet.
Als sie dem Richter vorgeführt wurde fragte der: „Was haben Sie gestohlen?“
„Eine Dose Pfirsiche“ war die Antwort.
Auf die Frage, warum sie die Dose gestohlen habe, sagte sie, sie sei hungrig gewesen.
Dann fragte der Richter wieviele Pfirsiche in der Dose waren.
Sie sagte: „Sechs“.
Darauf sagte der Richter zu ihr: „Dann geben ich Ihnen 6 Tage Gefängnis“.
Bevor er den Urteilspruch verkünden konnte , meldete sich der Ehemann zu Wort , mit der Frage, ob er auch etwas sagen dürfe.
Der Richter:“Worum geht es?“
Der Ehemann: „Sie hat auch eine große Dose Erbsen geklaut“.

doto

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s