Bienenwachs und Bienhonig

Heute habe ich eine Frau kennengelernt , deren Mann Imker ist. Das ließ mich sogleich aufhorchen, denn Bienwachs und Bienenhonig brauche ich nicht nur für meine Seifen, sondern auch in meinen Creme`s.  In den verschiedenen Seifenshop`s wo ich gewöhnlich meine Zutaten kaufe, sind diese Sachen mit die teuersten wenn man mal von den Pafürmölen absieht.

So habe ich auch gleich mein Interesse bekundet um einen Termin zu vereinbaren, denn dieser Imker verkauft seine Sachen nicht an Geschäftsleute die dieses dann weiterverarbeiten und teuer wieder in den Geschäftsverkehr bringen.

So freue ich mich schon auf diesen Termin um mehr über das Imkerwesen und deren Produkte zu erfahren , gleichzeitig aber auch darauf eine gute Quelle aufgetan zu haben wo es mal nur um reine „Tauschgeschäfte“ geht.Denn wie heißt es so schön? „Eine Hand wäscht die andere“, ein paar schöne Stück Seife, gegen ein gutes Stück Bienenwachs!!

Das ist doch mal ein Geschäft.

doto

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s