Archiv | 27. Dezember 2009

Na da hab ich doch…

mal Glück gehabt. Auf dem Nachhauseweg , seh ich schon von weitem wie mir ein Rangroverfahrer entgegenkommt, d.h. der mußte erst noch eine Kurve kriegen bis er mir auf der geraden begegnet. Da dachte ich schon bei mir, der bekommt die Kurve niemals bei dem Tempo….

Die Kurve bekam er dann doch noch ganz knapp, schleuderte aber dann auf der Geraden nach rechts auf einen kleinen Parkplatz, rutschte hier auf der eisigen Oberfläche aus, krachte nach links auf meinen Wagen zu und fuhr nur Zentimeter knapp an mir vorbei.

Der junge Mann der am Steuer saß hatte die blanke Panik in den Augen das konnte ich gerade noch sehen. Hinter mir kam er dann zum stehen auf der rechten Fahrbahnseite kurz vor der nächsten Haustür. Manohman , hat der ein Glück gehabt… Ich verzichtete darauf anzuhalten um ihm die Leviten zu lesen, der hatte bestimmt daraus gelernt und wird die nächste Zeit nicht mehr so schnell fahren.

doto

Advertisements

Zitronenseife

heute habe ich mich drangemacht und eine schöne Zitronenseife gesiedet. Seht euch nur diese herrlichen Zitronen an…. genauso sollte der Duft sein.

Sollte…. das weiß ich leider erst morgen wenn ich sie ausforme. Gefärbt habe ich diese in einem schönen hellen Zitronengelb und dann mit Grün marmoriert. Ein wenig nur, damit es aussieht wie eine unreife Zitrone.

Das alles konnte diesmal verwirklicht werden durch meinen neuen Dividor. Eine tolle Sache, keine Angst mehr vor zickigem Seifenleim der nur allzuschnell andickt wenn bestimmte Parfümöle rumzicken.

Jetzt steht sie schön warm eingepackt auf meiner Fußbodenheizung um so richtig zu geelen. All die Weihnachtsgeschenke (natürlich Seifen) haben meinen Vorrat fast aufgebraucht, ist aber auch gut so, dann kann ich wieder neues ausprobieren.

doto