Archiv | Mai 2010

Gewonnen

Sicher kennt ihr alle Umfrageforen, meinereiner ist Mitglied in gleich drei dieser Verbraucherforen und nimmt somit regelmäßig an Umfragen teil die auch mit sogenannten e-point belohnt werden.

In einem dieser Foren wird monatlich eine Diskussionsrunde veranstaltet zu verschiedenen Themen an denen man teilnehmen kann , der beste Beitrag wird mit e-point`s honoriert.

Seit ca. 1 Jahr nehme ich hier regelmäßig teil, bin bei fast jedem Beitrag unter den 10 besten gelandet habe aber noch nie gewonnen. Diesen Monat hat sich das geändert und mein Beitrag zum Thema Müsli und Co wurde als der beste honoriert und ausgewertet.

Ausgerechnet zum Thema Müsli, brrr… ich hasse Müsli , hätte ich nicht damit gerechnet. Drum wurde von mir auch nur der hohe Zuckergehalt angesprochen und die ach so gut aussehenden Verpackungen der Industrie, die verführerisch zum Kauf anregen sollen.

So hat es mich doppelt gefreut hier einige e-Point gut machen zu können.

Übrigens , könnt auch ihr hier Mitglied werden unter: http://www.panel.dialegio.de die Umfragen sind immer äußerst interessant , zum nachlesen gibt es viele Themenbereiche die sicherlich den ein oder anderen sehr interessieren würden.

doto

doto

Advertisements

Jetzt wird es Zeit…

Was ist Pilates?

PILATES ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist – eine systematisches Körpertraining, erfunden und entwickelt von Joseph H. Pilates. Einzelne Muskeln oder Muskelpartien werden ganz gezielt aktiviert, entspannt oder gedehnt. Nicht die Quantität, sondern die Qualität der PILATES-Übungen zählt und die Atmung wird mit den Bewegungen koordiniert.

Besonderes Augenmerk gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und in der Taille verbessert die Beweglichkeit. Becken und Schulterbereich lassen sich dadurch noch freier gegeneinander verdrehen. Durch die Aktivierung dieses Kraftzentrums (Powerhouse) werden Taille und Hüfte – sozusagen als Nebenwirkung – schlanker. Pilates bringt Muskeln und Gelenke wieder in Schwung, ohne sie zu belasten.

Wer PILATES trainiert, ändert bald seine Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten und nimmt so das Training mit in den Alltag. Auch können viele der PILATES-Übungen wirkungsvoll während der üblichen Tagesaktivitäten oder anderer Sportarten genützt werden. Menschen, die PILATES trainieren, wirken größer, aufrechter, gelassener und schlanker – einfach natürlicher.www.pilates.de

Diese Trainingsmethode werde ich ab nächster Woche anfangen, mitgeschleppt von Freunden die dies schön länger praktizieren.  Obwohl in einem kleinen Nest lebend, gibt es hier eine ganz hervorragende Pilatestrainerin die weit über unsere Grenzen hinaus bekannt ist.

Da werde ich mal gespannt sein, wie ich nach dem ersten Training meine alten Knochen noch bewegen kann.

doto

Die Wirtschaft boomt

da soll jemand sagen es gibt keine Arbeit. Seit Monaten suche ich nach einem Fensterputzer der mir regelmäßig diese ungeliebte Arbeit abnimmt.  Gerne nehme ich deshalb Dienstleister vor Ort. Dies war bereits sehr schwierig zu finden, nach langem suchen ist es mir jedoch gelungen jemanden diesen Auftrag zu erteilen der auch noch in unmittelbarer Nachbarschaft wohnt.

Prinzipiell lasse ich nur auf Rechnung arbeiten, dieser Handwerker jedoch wollte beim zweiten mal keine Rechnung erstellen , desweiteren war ich mit der Leistung überhaupt nicht zufrieden. Kurz und gut, dieser Handwerker wurde von mir nicht mehr genommen.

Jetzt auf der Suche nach einem neuen Fensterputzer wieder das gleiche Spiel, niemand hat Zeit, die Auftragsbücher rappelvoll. Obwohl Anzeigen geschaltet werden von diesen Firmen bekommt man dann als Antwort :“ keine Kapazität mehr“.

Das verstehe wer will, die Arbeit ist da aber niemand sieht es….

doto

Fragezeichen

heute habe ich mal eine ganze Weile auf meiner Aktivseite rumgeklickt und geschaut was alles machbar und möglich ist.  Diese Technik jedoch ist und bleibt mir fremd. Einiges ist noch leicht nachzuvollziehen wie z.B. das Ändern des Design`s welches bei mir ja auch öfter mal gewechselt wird.

Es gäbe so vieles was man mit dieser Seite noch anstellen könnte, doch will es einfach in der Umsetzung nicht in mein Hirn.  Ich beneide Leute die so etwas können ohne mit der Wimper zu zucken. Wie z.B. meinen Sohn dem brauche ich nur zu sagen wo es zwickt mit meinem Blog und die Lösung kommt prompt und ohne zu überlegen.  Sicherlich , er macht diesen ganzen Kram auch beruflich und ist Fachmann auf seinem Gebiet aber bei ihm sieht das alles immer so leicht aus, dass ich denke … ach ..das kannst du auch! Pustekuchen, da kann das ganze noch so sehr gut beschrieben sein, es klappt eben doch nicht.

Wollte ich doch einmal Video`s einstellen wie mein Sohn das macht, klappt eben doch nicht.

Was bleibt , sind große Fragezeichen in meinem Hirn und so bleibe ich eben nur bei meinen einfachen Blogeinträgen wie diesem hier.

doto

Käsekuchen

Käsekuchenrezepte gibt es in vielen verschiedenen Variationen, mein Rezept besteht, soviel ich das weiß bereits in der 3. Generation, Mütterlicherseits.

Zutaten

2 Pkt. Schichtkäse (kein Quark!)

5 gr. Eier

2 Pkt. Vanillepudding

180 – 200 gr. Zucker

für den Boden

1 Ei , wenig Zucker, ca. 5 – 6 Eßl. Mehl , wenig Milch, ca. 1 Teel. Backpulver

Zuerst den Schichtkäse in einer Rührschüssel mit den Eiern und dem Zucker gut verrühren bis es eine cremige Masse wird. Danach das Vanillepuddingpulver einrühren und wieder gut verrühren.

Dann in einer kleinen seperaten Schüssel den Teig für den Boden rühren. Erst das Ei mit dem Zucker schaumig rühren dann das Mehl mit ein wenig Milch und einen halben bis ganzen Teelöffel Backpulver beigeben alles solange rühren bis eine gute Konsistenz für einen Boden gegeben ist.

Jetzt nur noch das ganze in einer Backform erst den Bodenteig gut verteilen, dann den Schichtkäse auf den Boden geben und gut verteilen. Ab in den Backofen bei Ober.-und Unterhitze ca. 1 1/2 Std. bei 180 Gr. backen.  Der Kuchen sollte solange im Ofen bleiben bis er auch in der Mitte der Form hochgegangen ist, d.h. er muss eine „Kugel“ bilden, denn nur so ist gewährleistet das er auch in der mitte gar ist.  Ab und zu nachsehen ob er oben nicht zu schwarz wird, ansonsten während des Backvorganges eine Alufolie auflegen.

Guten Appetitt!

doto

Wartezimmernews

In einer kleinen Stadt wie die, in der meinereiner Zuhause ist, gibt es viele Wege auf den ein oder anderen Bekannten oder sogar Freund zu treffen, mit dem es sich lohnt mal wieder einen kleinen oder auch größeren Tratsch zu halten.

Normalerweise treffe sich solche Leute beim Einkauf im Supermarkt oder einfach auf unserer tollen „Flaniermeile“ im Dorf. Dieser Tage jedoch bin ich zu meinem Leidwesen des öfteren beim Arzt in der Praxis und so auch gezwungenermaßen im Wartezimmer anzutreffen.

Hier jedoch eröffneten sich mir ganz neue Sichtweisen des Dorfklatsches. Kaum im Wartezimmer, finden sich hier viele Gesichter die mir bestens vertraut und bekannt sind. Es macht geradezu Spaß hier seine Zeit abzusitzen . Die Unterhaltung mit Leuten die mir bekannt sind, verkürzt auf angenehme Weise die meist lange Wartezeit.  Ist einmal niemand da , was selten vorkommt, den ich kenne, hört man was geredet wird und kommt mal wieder auf den neuesten Stand was das Gemeindeleben in unserer kleinen Stadt angeht.

Nervig ist dann nur, wenn man aufgerufen wird und eigentlich noch garnicht aus dem Wartezimmer raus möchte, weil die Unterhaltung gerade erst anfängt interessant zu werden. So geschehen als ich gestern mal wieder beim Arzt meines Vertrauens saß , wurde eine Dame aufgerufen die partout nicht rauswollte weil sie mitten in einer Unterhaltung mit ihrer Nachbarin war. Dies brachte sie auch deutlich vor und verlangte geradezu das man noch zwei Leute vor ihr drannehmen soll, da sie im moment nicht abkömmlich sei.

Allgemeines schmunzeln brachte diese Aussage bei allen Leuten hervor die kaum glauben wollten was sie gerade hörten.  Für mich kam dies günstig , denn nun war ich die nächste…..

doto

Gehacktes-Gemüsetopf

gut, dann hab ich noch ein Rezept für Schnelle:
250 gr. Gehacktes
1 Zwiebel
2 gr. Paprika
frische Champion ca. 200 gr.
1 Beutel Reis (10 min. Reis)
2 Eßl. Ajvar scharf

Gehacktes in einem Bratentopf mit einer kleingeschnittenen Zweibel schön kross anbraten (ohne Fett) oder besser gesagt richtig kross, mit ein wenig Wasser auffüllen. Die kleingeschippelten Paprika und geviertelten Champions dazugeben. Das ganze mit Ajvar , wenig Salz ca. 10 min. köcheln lassen. Zwischenzeitlich den Reis kochen , diesen dann einfach unterheben… fertig.
Von der Zubereitung bis zum Tisch dauert es nicht länger als 15 min.

doto