Archiv | Juli 2010

In welcher Zeit leben wir?

Fraglich was die Menschen treibt, welche Häuser und Fahrzeuge  anzünden. Noch fraglicher ist die Tatsache das man Menschenleben opfert der Profitgier wegen, wie gerade in Duisburg geschehen.

Sinnloses zusammenschlagen von Jugendlichen die diese per Handy aufgenommenen Taten auch noch schamlos ins Netz stellen.

Eltern die ihre Kinder verhungern und verdursten lassen, Pflegeeltern die anvertraute Kinder misshandeln und zu Tode quälen. Heute wieder ein Elternpaar das 10 Kinder gleich nach der Geburt getötet und im Garten verscharrt haben.

Ganz zu schweigen von den Fällen die nie ans Licht kommen wie Kinderpornographie , ein Geschäft das im Dunkel blüht und gedeiht, eins der Geschäfte die Milliarden einbringen und keiner merkt es.

Was trägt wohl dazu bei, dass die Gesellschaft der Menschen immer grausamer und hemmungsloser wird?  Viele sogenannte Experten reden von der Schnelllebigkeit der Zeit, von Medien und der Berufstätigkeit beider Elternteile.

Muss man sich nicht viel eher fragen, was machen wir aus unseren Kindern?? Oder besser gefragt  was haben wir aus unseren Kindern gemacht??

Es macht mich unheimlich traurig und wütend tagtäglich solche Nachrichten zu hören und zu sehen.

doto

Honigseife mit Zimt

nach langem hin und her habe ich mich endlich schließen können. Eine Honigseife mit Bienenwachs und Zimt ist es geworden. Als kleines Schmankerl habe ich noch ein wenig Bergamotte beigegeben. Das dürfte eine interessante Mischung sein, der Leim auf jeden Fall hat verführerisch geduftet. Ein wenig nach Zimt, Honig und zitronigem Flair. Farbe habe ich diesmal nicht beigegeben der Zimt hat den Leim schön bräunlich gefärbt der Bienenwachs hat seinen Teil dazu beigetragen.

Was habe ich alles beigegeben?

Rezept:

300 Kokos

300 Olive

140 Raps

100 Mandel

80 Kakaobutter

40 Bienenwachs

20 Rizi

Meine nächste Überlegung war die Form, eigentlich wollte ich Einzelformen nehmen, hab so schöne Blumen,Kreuze und Herzen. Dafür war es aber leider zuviel Leim, aufteilen ging auch nicht sonst hätte ich zuwenig im Dividor gehabt. Also habe ich  schweren Herzens entschlossen alles in den Dividor zu schmacken. Gibt`s halt wieder nur Rechtecke.

Auf diese Seife freue ich mich schon sehr, sie ist nicht nur gut für die Haut sie verleiht auch jedem Badezimmer einen angenehmen Duft.

doto

Regentage voraus

für die nächsten Tage steht auf meiner Wetterstation nur Regen, deshalb habe ich mich heute nochmal in den Garten begeben und Ordnung geschafft.

Meine Lingustahecke schrie geradezu nach ein paar Streicheleinheiten, gute zwei Stunden habe ich gebraucht um alle dürren Äste ausmisten. Brennesseln herausgeholt und schon recht hohe Disteln ausgemistet. Nach der Arbeit sah ich aus wie durch den Wolf gedreht, jetzt habe ich wieder überall Schrammen und die Brennesseln waren auch nicht gnädig zu mir, aber das soll ja angeblich sehr gesund sein.

Meine schönen Gladiolen sind leider alle schon verblüht, haben mir aber sehr viel Freude bereitet, ich liebe Gladiolen sehr, deshalb kommen sie im Herbst auch aus dem Boden damit ich nächstes Jahr wieder auspflanzen kann.

Morgen wird, da Regen angesagt ist, ein Seifchen gesiedet, das habe ich lange nicht gemacht und richtig Lust darauf. Ab Wochenende hab ich richtig viel Arbeit für mindestens drei Wochen dann komm ich wieder zu nix.

Von meiner Seife werde ich wie immer berichten, diesmal mit Rezept, also laßt euch überraschen!!

doto

Besuch zur Mitternacht

Im Sommer schlafe ich immer bei geöffneter Terrassentür.

Letzte Nacht weckte mich ein ungewöhnliches Schnaufen , dieses war so laut das ich glaubte eine Dampflok fährt in meinem kleinen Garten hin und her.

Mein Hund saß bereits senkrecht im Bett und spitzte die Ohren. Also raus aus dem Bett und Taschenlampe besorgt, mit dieser habe ich erst einmal vorsichtig aus dem Fenster geschaut. Nach längerem suchen sah ich dann zwei wirklich große dicke Igel auf der Wiese stehen, die sich scheinbar prächtig amüsierten.

So wird es sicherlich nicht lange dauern, dann habe ich hier kleine Igelbaby`s  rumlaufen. Mir soll es recht sein, Igel sind sehr nützlich und gut für meinen Garten.

doto

Insektenvernichter

wenn ihr nun glaubt es geht hier um Sprühzeug`s habt ihr euch gründlich getäuscht.

Mein Hund ist der beste Insektenvernichter den ich je hatte, kaum hat man abends das kleine Licht im Zimmer an, kommen sie auch schon angeschwirrt… Motten, Mücken, Nachtfalter und alles was so kreucht und fleucht. Jetzt schlägt die Stunde für meinen Hund, wachsam sitzt er neben mir , schaut mal hoch und hier und dort hin, es entgeht ihm nicht die kleinste Motte und schon ist er auf der Jagt. Sind die Viecher dann auch noch so blöde und fliegen in Bodennähe ist ihr Schicksal besiegelt. Meinen Hund schmeckt jedes dieser Tierchen, häufig geht es über Sofa und Lehne egal wie hoch diese auch sind, Hauptsache er bekommt alles was fliegt.

Heute mittag jedoch lernte ich eine ganz neue Seite an meinem Hund kennen, kurz nach dem Mittagessen machten wir uns auf in den Wald auf eine größere Runde, das Wetter war heute warm jedoch durchwachsen, es sah sehr nach Regen aus. Auf einem schönen Waldweg liegen im Moment große Baumstämme an der Seite zum Abtransport, dort hatte mein Hund eine Spur aufgenommen und war fleißig am schnüffeln , lief hin und her, versuchte unter den Stamm zu kommen, umkreiste ihn , kletterte rauf und runter . Eindeutig hat er irgend etwas in der Nase.

Da der Tag schön , setzte ich mich auf den Stamm und ließ meinen Hund gewähren. Ich lauschte dem Wind und meinem Hund, von Schnaufen bis fiepen war alles dabei, jetzt versuchte er sich Zugang durch scharren und kratzen unter den Stamm zu bekommen. Das war richtig harte Arbeit was er hier vollbrachte. Dann jedoch keimte ihn mir die Angst das es evtl. eine Schlange sein könnte die sich hier verkrochen hat und schon war mir die Lust am sitzen vergangen.

Kurz und gut nahm ich mir einen langen Ast um der ganzen Sache ein Ende zu bereiten, fuhr damit unter dem Stamm hin und her, mein Hund wußte sogleich was Sache ist und wartete gespannt darauf das irgendetwas zum Vorschein kommt.  So war es auch, es raschelte und irgend etwas lief durch das hohe Gras. Ich konnte es nicht gleich erkennen, mein Hund war aber bereits auf dem Sprung und hatte etwas in der Schnauze. So schnell wie er es geschnappt hat, so schnell ließ er es auch wieder los.  Ein Frosch war`s der sich sofort von dannen machen wollte.

Mein Hund gebärdete sich ganz eigenartig, so als ob unsereins etwas im Mund hat was absolut grauslich schmeckt und ausgespuckt werden muss. Doch geschlagen geben wollte er sich noch nicht, so versuchte er mit der Pfote den Frosch aufzuhalten, als dieser jedoch mit einem großen Satz knapp an seiner Nase vorbei flog ist ihm die Lust vergangen und hat ihn ziehen lassen.

Ich glaube fast diesen fiesen Geschmack im Maul wird er so schnell nicht vergessen und Frösche von seine Speiseliste streichen.

doto

Bisphenol A der Stoff aus dem die Träume sind

allerdings nur für die Industrie, nicht für uns Verbraucher.

Macht euch mal Gedanklich auf den Weg durch einen Supermarkt, wohin das Auge schaut, alles ist in Plastik eingeschweißt oder verpackt. In der heutigen Zeit gibt es wohl keinen Gegenstand mehr der nicht in Folie oder Plastik verpackt ist.  Selbst Obst und Gemüse ist meistens in einen kleinen Behälter aus Schaumkunststoff gelegt und somit wieder in Berührung von purer Chemie.

Zu Bisphenol A habe ich einen wissenschaftlichen Bericht gesehen der mir Angst und Bange machte, man kann sich kaum noch schützen, denn wie bereits angemerkt kommt man um eine Verpackung nicht mehr herum. Glaubt man an der Wursttheke , es wird in Papier gepackt, so hat man sich auch hier getäuscht denn das Papier ist wiederum nur Folie.

Was macht Bisphenol A mit uns??

Bisphenol A ist im Experiment und unter ungünstigen Umweltbedingungen bei Tieren einschließlich Säugetieren ein Xenoestrogen mit estrogenartiger Wirkung (siehe auch Endokrine Disruptoren). So stört es nicht nur die Sexualentwicklung, sondern auch die Gehirnentwicklung bei Mäusen und Vögeln. BPA steht außerdem im Verdacht, auch beim Menschen gesundheits- und erbgutschädigend zu sein.[9] Aktuellen amerikanischen Untersuchungen zufolge könnte auch die zivilisatorische Fettleibigkeit darin eine der Ursachen haben.[10] Eine Studie an Fabrikarbeitern, die Bisphenol A regelmäßig ausgesetzt sind, verknüpft die Substanz mit Störungen der männlichen Sexualfunktion.[11]  Quelle: wikipedia.de

Deutschland

BPA wurde im Hausstaub (wohl) erstmals in einer 2001 veröffentlichten norddeutschen Studie in Konzentration bis über 10 mg/kg) nachgewiesen.[24] Mittlerweile wird in manchen Suchtests auf Wohngifte routinemäßig auf BPA untersucht.[25] Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), die in Deutschland zuständige Fachbehörde für die Bewertung von Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz, hat im Herbst 2008 als Reaktion auf Medienberichte zu neuen Studien mitgeteilt: „Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat geprüft, ob die Studien Erkenntnisse liefern, die eine Änderung der gesundheitlichen Risikobewertung erforderlich machen. Das Institut sieht unter Berücksichtigung der Daten aus beiden Studien keinen Anlass, die bisherige Risikobewertung für Bisphenol A zu ändern. Wird die von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) 2007 festgelegte tolerierbare tägliche Aufnahmemenge (TDI) von 0,05 Milligramm Bisphenol A pro Kilogramm Körpergewicht eingehalten, besteht für Verbraucher kein gesundheitliches Risiko.“[26]

Das Umweltbundesamt, das bereits 2001 das Entfernen von BPA aus Babyflaschen und Lebensmitteldosen gefordert hatte,[27] ist allerdings weiterhin anderer Ansicht und hat 2009 erneut vor BPA gewarnt und den bestehenden EU-Grenzwert als zu hoch bezeichnet.

Quelle: wikipedia.de

In diesen wissenschaftlichen Studien die ich gesehen habe, wurde nachgewiesen das in Blutuntersuchen vor allem bei Kindern der Grenzwert weit überschritten war, bedenkt man, dass Bisphenol A in Schnullern enthalten ist, wundert dies nicht.

Was kann ich also als Verbraucher tun??  Praktisch ist es unmöglich bereits beim Einkauf ohne Plastiktüten auszukommen, das fängt bereits an der Obsttheke an, es sei denn ich packe mein Obst und Gemüse lose in den Einkaufskorb. An der Fleischtheke wird es da schon schwieriger….

So wundert es mich nicht mehr das immer mehr Menschen krank werden und wissen nicht warum, leben sie doch angeblich ein gesundes, ernährungsbewußtes Leben.

Wie immer sind wir der Industrie und den großen Wirtschaftsbossen ausgeliefert und müßen darauf vertrauen das Labore und Wissenschaftler das beste an Grenzwerten für uns herausholen.

Na dann….

doto

Studien

Das neue Thema zu Studien von dialegio.de scheint bei meinen Lesern gut angenommen.

So habe ich beschlossen einmal monatlich eine interessante Studie einzustellen. Das nächste Thema wird lauten:  Fernsehen/Bildung

Ziel der Studie ist es, herauszufinden, wie groß das Interesse der Befragten an Sendungen mit Bildungsinhalten ist, auf welchen Kanälen diese Sendeformate geguckt werden und inwieweit nach Ansicht der Verbraucher die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten ihren Bildungsauftrag erfüllen.

Wir alle wissen, die öffentlich/rechtlichen haben den Auftrag das Fernsehen auch einen gewissen Grad an Bildung enthalten soll.  Wird dieser Auftrag erfüllt??

Dazu mehr in dieser äußerst interessanten Studie Anfang August.

doto

Interessante Studien

Herzlich Willkommen zu unserer aktuellen Studie – Juni 2010

Thema: Reisen mit dem Discounter

Ziel der Studie ist es, herauszufinden, wie sich das Interesse an Discounterreisen und die Bewertung dieser Reisen in den beiden letzten Jahren entwickelt hat. In 2008 haben wir diese Studie bereits schon einmal mit unseren Umfrageteilnehmern durchgeführt. Vergleichen Sie die Zahlen von 2010 mit den Zahlen von 2008 und freuen Sie sich auf interessante Studienergebnisse.

Einblicke in die Studienergebnisse:

Die Buchungen von Discounterreisen haben sich in den letzten 2 Jahren fast verdoppelt (2008 –3 %, 2010 –5 %). Fünf von zehn Befragten haben mittlerweile schon einmal eine solche Reise unternommen. Eine beachtliche Zahl, bedenkt man, wie viele Reiseveranstalter um Marktanteile in diesem Sektor ringen. Darüber hinaus sind Verbraucher, die bereits eine solche Reise unternommen haben, äußerst zufrieden mit den Leistungen. In fast allen Punkten, sei es Verpflegung, Reiseservice oder sanitäre Anlagen im Hotel etc. erreicht die Zufriedenheit nahezu 100 %.

Ähnlich hohe Werte ereicht die Bewertung des Preis-/Leistungsverhältnisses (64 % –auf jeden Fall gut und 34 % –eher gut). Zwei Drittel der Verbraucher würden, was nicht weiter verwundert, auf jeden Fall wieder eine Reise mit einem Discounter unternehmen.

Discounterreisen haben sich in den beiden letzten Jahren konsolidiert. Denn, obwohl die Wahrnehmung von Werbung für Discounterreisen in den letzten beiden Jahren deutlich zurück ging, ist die Anzahl der Buchungen angestiegen. Die Wahrnehmung von Werbung in den jeweiligen Filialen bleibt zwar konstant bei einem Wert von 81 %, in allen anderen Bereichen wie Flyer im Briefkasten, Zeitungen/Zeitschriften, Internet, Radio/Fernsehen ging sie deutlich zurück. Die Bekanntheit von Discounterreisen lag 2008 bereits auf einem ebenso hohen Niveau wie 2010 (jeweils 90 %).

In Punkto Beliebtheit hat sich in den letzten beiden Jahren einiges getan: Belegte im Jahr 2008 noch Tchibo den ersten Platz im Ranking der beliebtesten Reiseveranstalter (2008 –45 %, 2010 –44 %), haben im Jahr 2010 Aldi (2008 –40 %, 2010 –45 %), und Lidl (2008 –31 %, 2010 –39 %), deutlich aufgeholt. Nun belegen Tchibo und Aldi gemeinsam den ersten Platz. Auf Platz 2 befindet sich Lidl. Aber auch Penny, auf Platz 4, hat zugelegt (2008 –12 %, 2010 –15 %).

Bei den angesteuerten Reisezielen zeigen sich seit 2008 keine wesentlichen Änderungen, nach wie vor werden hauptsächlich innereuropäische Ziele gebucht. Innerhalb Deutschlands reisen 44 % und innerhalb anderer europäischer Länder 39 % mit dem Discounter. Bei Überseereisen fällt die Quote auf Werte um 10 % oder niedriger ab. Kreuzfahrten allerdings, 2010 zum ersten Mal abgefragt, erreichen auf Anhieb 14 %.

Frage 1:

Haben Sie schon von Reiseangeboten bei Discountern gehört, Prospekte gelesen etc.?

Basis: 1000 Befragte

=> Die Bekanntheit von Discounterreisen ist auf sehr hohem Niveau konstant.

************************************************************************

Frage 2:

Empfinden Sie einen Discounter als Reiseveranstalter als vertrauenswürdig?

Basis: 1000 Befragte

=> Fast ein Drittel der Verbraucher empfindet Discounter unverändert als vertrauenswürdige Reiseveranstalter.

************************************************************************

Frage 3:

Wie sind Sie auf Reiseangebote bei Discountern aufmerksam geworden?

Basis: siehe rechts, Befragte, die schon einmal von Reiseangeboten bei Discountern gehört haben, (mehrere Antworten möglich)

=> Abgesehen von Flyern in den eigenen Filialen ist die Wahrnehmung der Werbung für Discounterreisen deutlich zurückgegangen.

***********************************************************************

Frage 4:

Haben Sie schon einmal eine Reise bei einem Discounter gebucht, oder könnten Sie sich vorstellen eine solche Reise zu buchen?

Basis: siehe rechts, Befragte, die schon einmal von Reiseangeboten bei Discountern gehört haben

=> 5 von 100 Verbrauchern haben schon einmal eine Reise mit einem Discounter unternommen. Gegenüber dem Jahr 2008 ist es fast eine Verdoppelung der Buchungen. Bedenkt man, wie viele Reiseveranstalter auf dem Markt aktiv sind, ist das eine beachtliche Zahl.

************************************************************************

Frage 5:

Wohin ging die Reise, bzw. wohin planen Sie mit dem Discounter als Reiseveranstalter zu verreisen?

Basis: siehe unten, Befragte, die sich eine Reise mit dem Discounter gebucht/geplant haben, (mehrere Antworten möglich)

=> Nach wie vor sind Deutschland und andere europäische Länder die bevorzugten Reiseziele für Reisen mit dem Discounter.

************************************************************************

Frage 6:

Wie zufrieden sind Sie mit folgenden Bedingungen am Urlaubsort?

Basis: 47 Befragte in 2010, die schon einmal eine Reise mit dem Discounter unternommen haben, nur Top2-Nennungen auf einer Skala von 1= „Sehr zufrieden“ bis 4= „sehr unzufrieden“

=> Die Zufriedenheit der Verbraucher, die bereits eine Discounterreise unternommen haben, ist erstaunlich hoch. In den meisten Punkten fast 100 Prozent.

************************************************************************

Frage 7:

Wie würden Sie das Preis-/Leistungsverhältnis Ihrer Reise mit dem Discounter zusammenfassend bewerten?

Basis: 47 Befragte in 2010, die schon einmal eine Reise mit dem Discounter unternommen haben

=> Auch das Preis-/Leistungsverhältnis ist kaum zu übertreffen.

************************************************************************

Frage 8:

Würden Sie wieder eine Reise bei einem Discounter buchen?

Basis: 47 Befragte in 2010, die schon einmal eine Reise mit dem Discounter unternommen haben

=> Fast jeder, der einmal eine Reise bei einem Discounter gebucht hatte, würde das wieder tun.

************************************************************************

Frage 9:

Bei welchem Discounter können Sie sich vorstellen, eine Reise zu buchen?

Basis: 1000 Befragte, (mehrere Antworten möglich)

=> 2008 lag Tchibo unangefochten auf Rang 1, in den letzten zwei Jahren haben Aldi und Lidl deutlich aufgeholt.

************************************************************************

Studieninformationen:

  • Online Befragung in Deutschland mit insgesamt 1000 Interviews, die im Juni 2010 stattfand. Die Befragungsteilnehmer wurden aus dem Dialego Panel unter Berücksichtigung der Merkmale Alter und Geschlecht ausgewählt und per E-Mail eingeladen.
  • Die Stichprobe wurde nach Alter und Geschlecht gemäß der Verteilung der deutschen Bevölkerung quotiert.

Danken möchte ich dem Team von Panel.dialegio.de , die mir erlauben auf ihre Studien zurückzugreifen und diese auf meinem Blog einzustellen.

Ich fand es Wert das der ein oder andere Leser meines Blog`s diese Studien verfolgen kann, zumal noch weitere interessante folgen werden.

Dazu gehört dann auch folgender Link: http://www.dialegio.de

Der ein oder andere unter euch hat doch mit Sicherheit schon beim Discounter gestanden und sich gefragt ob diese Reisen, die angeboten werden es Wert sind gebucht zu werden. Anhand dieser Studie von Dialegio.de könnt ihr eure Meinung stärken oder verwerfen oder halt nur einen Anhaltpunkt bekommen die ganze Sache noch einmal gründlich zu überdenken.

doto

Was mir auffällt

viele meiner Besucher kommen von Suchmaschinen um nach speziellen Seifenrezepten zu suchen. So werde ich also Zukünftig zu meinen gesiedeten Seifen auch das Rezept mit einstellen.

Sollte jedoch der ein oder andere ein Seifchen auf meiner Seite finden das ihm gefällt und hier noch kein Rezept vorliegt, so bitte ich einen Kommentar zu hinterlassen. In diesem Falle werde ich dann darauf Antworten und dieses Rezept einstellen.

doto

Phthalate in Kosmetika

erst gestern wieder habe ich einen Bericht in Marktcheck auf dem Sender SR gesehen, der obiges Thema behandelte.

Sicher ist vielen bereits bekannt das Phthalate in allen Kuststoffen vorkommen, in der Lebensmittelverpackungsindustrie wurden diese seit letztem Jahr verboten. Was mich jedoch sehr wunderte, war die Tatsache das Phthalate auch in vielen Creme`s verwendet werden. Es sei dazu gesagt das hier ein Grenzwert vorgeschrieben ist, der für mich persönlich jedoch keine Bedeutung hat.

Diese Phthalate greifen bereits in kleinen Mengen in den Hormonhaushalt des Menschen ein und können verheerende Folgen nicht nur für einen selber sondern auch für werdende Mütter und deren Nachwuchs haben.

So bin ich mal wieder froh, dass ich meine Creme selber herstelle und somit genau weiß was darin enthalten ist. Nämlich nur Mandelöl, Sheabutter manchmal auch mit Nachtkerzenöl oder Jojobaöl gemischt je nach dem wie fett die Creme werden soll.

So langsam wundert es mich nicht mehr das unser Nachwuchs an immer mehr Allergien leidet bis hin zu frühen Krebserkrankungen .

Bei Bispherol-A ist es noch weit schlimmer denn wer schützt uns hier vor dem Verpackungswahn der Lebensmittelindustrie??? Dazu aber später mehr.

Mein Rat an alle Verbraucher deshalb… lest euch die Inhaltsstoffe genau durch ehe ihr ein Produkt kauft….

doto