Max und Moritz

so wurden meine zwei kleinen Igel benannt die sich jetzt häuslich auf meiner Terrasse für den Winterschlaf eingerichtet haben. Meine Tochter schenkte mir hierfür ein sehr schönes kleines Holzhaus und Heu zum einstreuen,wie man hier sehen kann.

Nachmittag haben wir gemeinsam das Haus und den bereits vorhanden Karton fertig gemacht, der Karton wurde unter dem mit Folie abgedeckten Terrassentisch gestellt,im Bild links zu sehen, das Holzhaus steht unter der überdachten Terrasse gleich vor meiner Schlafzimmerterrassentür. Als Unterlage dient ein alter Teppich. Gespannt wartete ich nun auf den Abend wenn beide wie gewöhnlich zum Fressen kommen. Max , der kleinere von beiden hatte bereits Tage vorher die Abdeckfolien als Schlafplatz auserkoren, Moritz der etwas größere und dickere ist immer wieder abgewandert und kam nur zum fressen auf die Terrasse.

An diesem Abend beobachtete ich genau was beide jetzt wohl machen würden, vorsichtig und leise lief ich immer wieder zwischen Wohn.- und Schlafzimmerfenster hin und her, und siehe da, Moritz nahm sich gleich nach dem Fressen das Holzhaus vor und huscht gleich hinein, Max wie jeden Tag nahm seinen Platz unter der Folie wieder ein.

Die ganze Nacht hörte ich die beiden rumoren und arbeiten, Moritz kratzte am Holz und man konnte entnehmen das er ordentlich das Heu hin und her wendete. Max hingegen schien die Folie förmlich auseinander zu nehmen.

Am nächsten Morgen konnte ich ihr Werk bewundern, Max hatte sich ein dickes Nest aus Heu in die Folie verschoben, er mußte also die ganze Nacht lang den Karton geleert haben um das Heu in die Folie zu packen.

Bei Moritz sah man nur das er das Heu auf der einen Seite des Hauses etwas ausgedehnt hat, vielleicht liegt er ja jetzt ganz in der Ecke des Hauses.

Über Tag wenn ich auf der Terrasse Ordnung schaffe, hörte man ab und an ein leises knistern in der Folie, im Haus wird mal leise gekratzt und dann ist wieder Ruhe.

Bis zum Frühjahr werde ich mich so wenig wie möglich auf der Terrasse aufhalten, selbst mein Hund schleicht nur noch schnell auf die Wiese wenn er sein kleines Geschäft machen muss. Um beide Igelnester macht er einen großen Bogen als wüßte er das hier Winterschlaf gehalten wird.

Ein paar Tage werde ich noch Fressen anbieten, wird es nicht genommen weiß ich das beide tief und fest schlafen.

Ein wunderschönes Erlebnis das einmal von nahem zu beobachten.

doto

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s