Archiv | Mai 2011

Thema: Marken und Handelsmarken

Thema: Marken und Handelsmarken

Ziel der Studie ist es, herauszufinden, wie groß der Abstand zwischen Marken und Handelsmarken in den Köpfen der Verbraucher ist.

Einblicke in die Studienergebnisse:

Erstaunlich viele Verbraucher trauen sich zu, im Regal von Supermarkt (80 %) und Drogeriemarkt  (76 %) zwischen Marke und Handelsmarke unterscheiden zu können. Bewiesen haben die Verbraucher dies, indem sie tatsächlich jeweils ein bis drei Marken und Handelsmarken genannt haben. Bemerkenswert, dass Handelsmarken im Bereich Lebensmittel meist einen höheren Bekanntheitsgrad aufweisen als Marken.

Die Top 10 bei Marken Lebensmittel: Maggi (18 %), Iglo (18 %), Knorr (15 %), Drogeriemarktartikel: Nivea (41 %), Dove (13 %), L´Oreal (11 %)

Die Top 10 bei Handelsmarken Lebensmittel: Ja! (50 %), Gut & Günstig (23 %), Tip (22 %), Drogeriemarktartikel: Balea (37 %), AS (11 %), Isana (6 %)

Die Qualitätsbeurteilung von Drogeriemarktprodukten nimmt die große Mehrheit der Verbraucher (71 %) von Fall zu Fall vor. Mal ist die Marke besser, mal die Handelsmarke. Nur Wenige sind der Meinung, dass das Markenprodukt in jedem Fall besser ist (14 %). Es gibt keine Unterschiede sagen 10 %.

Es gibt viele Anzeichen dafür, dass den Verbraucher bei Drogerieartikeln im normalen Alltag ganz andere Aspekte beschäftigen als die Frage „Marke“ oder „Handelsmarke“. Befragt, was einen guten Drogeriemarkt ausmacht, werden ganz oben in der Rangliste genannt: Sauberkeit (85 %), gute Übersicht über das Produktangebot (83 %) und große Produktvielfalt (78 %). Die Aspekte „viele Markenartikel“ (45 %) und „viele Handelsmarkenartikel“ (43 %) finden sich erst auf Rang acht bzw. Rang neun.

Ähnlich die Auskünfte bei der Frage, was eine Rolle spielt, wenn man etwa ein neues Rasierwasser oder eine neue Körperlotion sucht. Hier belegt der Preis (73 %) mit großem Abstand Rang eins. Rang zwei: „ob Marke oder Handelsmarke spielt für mich keine Rolle“ sagt fast die Hälfte der Verbraucher (45 %). Dass es ein Markenprodukt ist, hat nur für 19 % eine Bedeutung (Rang 5). Bei den 50-69 Jährigen ist dies allerdings für fast ein Viertel (24 %) wichtig. Sie gehören zu der Generation, die mit der Marke als Inbegriff für Qualität aufgewachsen ist.

Wenn es aber etwas besonderes sein soll, etwa ein Geschenk, dann greifen zwei Drittel (65 %) doch gerne auf den Markenartikel zurück. In diesem Fall liegen die 14-29 Jährigen (72 %) sogar vor den anderen Altersgruppen (30-49 Jahre – 64 %, 50-69 Jahre – 62 %) Offensichtlich sind Markenartikel auch ganz allgemein und über alle Generationen hinweg immer noch ein Synonym für Qualität und die Marke steht für etwas.

Schaut man sich an, wie viele Verbraucher (86 %) bei bestimmten Artikeln einer Handelsmarke schon einmal das Gefühl hatten, dass es ein „echter“ Markenartikel sein könnte, dann kann man sich vorstellen, dass sich die Wertigkeit von Marken und Handelsmarken in den Köpfen der Verbraucher in Zukunft noch weiter annähern wird. Und die Zeiten für Markenhersteller könnten noch härter werden.

Im moment kann ich nicht feststellen, warum die einzelnen Fragen der Studie nicht von mir kopiert werden können. Bisher hat dies immer problemlos geklappt. Ich werde mich mit der Firma Dialegio.de in Verbindung setzen, damit alle bald wieder die ganze Studie lesen können.

doto

Herzlich Willkommen zu unserer aktuellen Studie – März 2011

Thema: Marken und Handelsmarken

Ziel der Studie ist es, herauszufinden, wie groß der Abstand zwischen Marken und Handelsmarken in den Köpfen der Verbraucher ist.

Einblicke in die Studienergebnisse:

Erstaunlich viele Verbraucher trauen sich zu, im Regal von Supermarkt (80 %) und Drogeriemarkt  (76 %) zwischen Marke und Handelsmarke unterscheiden zu können. Bewiesen haben die Verbraucher dies, indem sie tatsächlich jeweils ein bis drei Marken und Handelsmarken genannt haben. Bemerkenswert, dass Handelsmarken im Bereich Lebensmittel meist einen höheren Bekanntheitsgrad aufweisen als Marken.

Die Top 10 bei Marken Lebensmittel: Maggi (18 %), Iglo (18 %), Knorr (15 %), Drogeriemarktartikel: Nivea (41 %), Dove (13 %), L´Oreal (11 %)

Die Top 10 bei Handelsmarken Lebensmittel: Ja! (50 %), Gut & Günstig (23 %), Tip (22 %), Drogeriemarktartikel: Balea (37 %), AS (11 %), Isana (6 %)

Die Qualitätsbeurteilung von Drogeriemarktprodukten nimmt die große Mehrheit der Verbraucher (71 %) von Fall zu Fall vor. Mal ist die Marke besser, mal die Handelsmarke. Nur Wenige sind der Meinung, dass das Markenprodukt in jedem Fall besser ist (14 %). Es gibt keine Unterschiede sagen 10 %.

Es gibt viele Anzeichen dafür, dass den Verbraucher bei Drogerieartikeln im normalen Alltag ganz andere Aspekte beschäftigen als die Frage „Marke“ oder „Handelsmarke“. Befragt, was einen guten Drogeriemarkt ausmacht, werden ganz oben in der Rangliste genannt: Sauberkeit (85 %), gute Übersicht über das Produktangebot (83 %) und große Produktvielfalt (78 %). Die Aspekte „viele Markenartikel“ (45 %) und „viele Handelsmarkenartikel“ (43 %) finden sich erst auf Rang acht bzw. Rang neun.

Ähnlich die Auskünfte bei der Frage, was eine Rolle spielt, wenn man etwa ein neues Rasierwasser oder eine neue Körperlotion sucht. Hier belegt der Preis (73 %) mit großem Abstand Rang eins. Rang zwei: „ob Marke oder Handelsmarke spielt für mich keine Rolle“ sagt fast die Hälfte der Verbraucher (45 %). Dass es ein Markenprodukt ist, hat nur für 19 % eine Bedeutung (Rang 5). Bei den 50-69 Jährigen ist dies allerdings für fast ein Viertel (24 %) wichtig. Sie gehören zu der Generation, die mit der Marke als Inbegriff für Qualität aufgewachsen ist.

Wenn es aber etwas besonderes sein soll, etwa ein Geschenk, dann greifen zwei Drittel (65 %) doch gerne auf den Markenartikel zurück. In diesem Fall liegen die 14-29 Jährigen (72 %) sogar vor den anderen Altersgruppen (30-49 Jahre – 64 %, 50-69 Jahre – 62 %) Offensichtlich sind Markenartikel auch ganz allgemein und über alle Generationen hinweg immer noch ein Synonym für Qualität und die Marke steht für etwas.

Schaut man sich an, wie viele Verbraucher (86 %) bei bestimmten Artikeln einer Handelsmarke schon einmal das Gefühl hatten, dass es ein „echter“ Markenartikel sein könnte, dann kann man sich vorstellen, dass sich die Wertigkeit von Marken und Handelsmarken in den Köpfen der Verbraucher in Zukunft noch weiter annähern wird. Und die Zeiten für Markenhersteller könnten noch härter werden.

Zur Studie:

Frage 1:

Können Sie bei Drogeriemarktartikeln unterscheiden, ob es sich bei den Produkten um eine Marke oder um eine Handelsmarke handelt?

Basis: 1000 Befragte

=> Drei Viertel der Verbraucher trauen sich zu, bei Drogeriemarktartikeln zwischen Marke und Handelsmarke unterscheiden zu können.

************************************************************************

Frage 2:

Bitte nennen Sie uns mindestens eine Marke, die Sie im Bereich Drogeriemarktartikel kennen.

Basis: 757 Befragte, die angeben, bei Drogerieartikeln zwischen Marke und Handelsmarke unterscheiden zu können, offen abgefragt, Top 10

=> Die Top 3 der bekanntesten Marken im Bereich Drogeriemarktartikel: Nivea, Dove, L`Oreal.

************************************************************************

Frage 3:

Bitte nennen Sie uns mindestens eine Handelsmarke, die Sie im Bereich Drogeriemarktartikel kennen.

Basis: 757 Befragte, die angeben, bei Drogerieartikeln zwischen Marke und Handelsmarke unterscheiden zu können, offen abgefragt, Top 10

=> Die Top 3 der bekanntesten Handelsmarken im Bereich Drogeriemarktartikel: Balea, AS, Isana.

***********************************************************************

Frage 4:

Bei welchen der Händler unten würden Sie am liebsten Körperpflegeprodukte der jeweiligen Handelsmarke kaufen? Angenommen, der Preis wäre überall gleich?


Basis: 757 Befragte, die angeben, bei Drogerieartikeln zwischen Marke und Handelsmarke unterscheiden zu können

=> Der dm-Drogeriemarkt ist mit beeindruckendem Vorsprung die beliebteste Kaufstätte für Drogerie-Handelsmarken. Er wird von der Hälfte der Verbraucher bevorzugt.

************************************************************************

Frage 5:

Haben Sie manchmal, wenn Sie ein Körperpflegeprodukt einer Handelsmarke gekauft haben, das Gefühl, dass dieser Artikel auch ein „echter“ Markenartikel sein könnte?

Basis: 757 Befragte, die angeben, bei Drogerieartikeln zwischen Marke und Handelsmarke unterscheiden zu können

=> Weit mehr als drei Viertel der Verbraucher haben zumindest bei einigen Drogerie-Handelsmarken das Gefühl, es könnte sich auch um eine echte Marke handeln.

************************************************************************

Frage 6:

Wenn Sie so ganz allgemein überlegen, finden Sie, dass es zwischen Marken und Handelsmarken Qualitätsunterschiede gibt?

Basis: 757 Befragte, die angeben, bei Drogerieartikeln zwischen Marke und Handelsmarke unterscheiden zu können

=>  Fast drei Viertel der Verbraucher beurteilen die Qualität von Produkten von Fall zu Fall. Nur Wenige glauben, dass die Marke auf jeden Fall besser ist.

************************************************************************ 

Frage 7:

Wenn Sie einen ganz besonderen Artikel kaufen wollen, für sich oder für andere, als Geschenk beispielsweise, was bevorzugen Sie in diesem Fall?

Basis: 757 Befragte, die angeben, bei Drogerieartikeln zwischen Marke und Handelsmarke unterscheiden zu können

=>  Wenn es etwas besonderes sein soll, dann greifen zwei Drittel gerne zur Marke. Offensichtlich ist die Marke für die meisten doch noch ein Synonym für Qualität und Image.

************************************************************************ 

Studieninformationen:

  • Online Befragung in Deutschland mit insgesamt 1000 Interviews, die im März 2011 stattfand. Die Befragungsteilnehmer wurden aus dem Dialego Panel unter Berücksichtigung der Merkmale Alter und Geschlecht ausgewählt und per E-Mail eingeladen. Die Stichprobe wurde nach Alter und Geschlecht gemäß der Verteilung der deutschen Bevölkerung quotiert.

Max

heute habe ich ein extra Haus für den Igel Max gekauft, dazu noch einen neuen Beutel frisches Heu. Leider hatte dieses Haus auch keinen Boden also mußte ich diesen noch extra kaufen .

Zuhause wurde dann erstmal gewerkelt , nach längerem Überlegen entschied ich mich für`s Leimen weil es am einfachsten war.  Anschließend wurde das neue Haus  innen dick mit Zeitung ausgelegt und  das große Guckloch zugeklebt in aller Voraussicht auf den Winter. Eine Mischung aus frischem Heu und Stroh ließ das ganze dann recht Wohnlich aussehen.  Von aussen wurde gleich eine Folie angebracht damit das Holz keine Feuchtigkeit ziehen kann, dieses steht zwar überdacht auf meiner Terrasse bei starkem Regen allerdings ist es  nicht vor Nässe sicher.

Moritz ließ sich mal wieder durch die ganze wuselei nicht stören.  Den Rest des Nachmittags verbrachte ich mit einigen Telefonaten wegen des starken Hustens bei Max. Mein Tierarzt gab mir den Rat bei einer Igelstation anzurufen um nach Medikamenten zu fragen die er dann gerne verschreiben wird. Zur Not ist er bereit sich den Igel anzuschauen, gab aber gleich zu das er nicht viel Ahnung von Wildtieren hat.

Bis in den späten nachmittag hinein konnte ich niemanden erreichen, jetzt habe ich eine e-mail geschrieben und hoffe auf eine Antwort. Sollte der Kleine wirklich Lungenwürmer haben will ich den Igel nicht elendiglich eingehen lassen, dann ist es schon besser,man gibt  ein wenig Geld aus um ihm zu helfen.

Hier bleibe ich auf jeden Fall dran , denn Igel stehen unter Naturschutz ….

doto

Max und Moritz

morgens gilt mein erster Blick immer der Terrasse um nach meinen beiden Igeln zu schauen. Ein Blick ins Holzhaus zeigt mir ob sie zuhause sind oder auf Tour.  An diesem Morgen war ich felsenfest überzeugt , keiner zuhause! denn nur ein großes Loch im Stroh d.h. im Eingang konnte nur heißen hier ist niemand drin.

Eine gute Gelegenheit an diesem Tag die Ecke der Igel mal gründlich zu reinigen (die machen ganz schön viel Dreck) das Wetter war herrlich und so nahm ich mir Eimer mit Mengen von Wasser , Schrubber und Bürste damit meine Terrassenplatten vom Igeldreck befreit sind. Als erstes das ganze Stroh vor dem Haus gesammelt und aussortiert, das saubere wieder ins Haus gestopft , das andere in die Mülltonne. Dann wurde ordentlich mit Wasser eingeweicht und geschrubbt was das Zeug hält. Anschließend mit klaren Wasser nachgespült. Ganz nebenbei habe ich die Gartenstühle und den Tisch beiseite geschoben um auch hier noch einmal gründlich zu reinigen, war ein Waschgang. Das Igelhaus steht gerade mal 2 Meter von meinen Sitzbereich entfernt unter einem großen Tisch.

Zufrieden mit meiner Arbeit zog ich mich nach ca. zwei Stunden in den Garten zurück um Unkraut zu jäten und in den Beeten mal wieder ein wenig Ordnung zu schaffen.

Wie immer gegen 20 oder 21.oo Uhr stelle ich dann das Futter nahe dem Igelhaus ab (sofern die Elstern nicht mehr fliegen) und schaue öfter um die Ecke um zu sehen ob sie bereits im Anmarsch sind. Was ich dann sah, konnte ich kaum glauben, verschlafen blinzelte jemand aus dem Haus , zog die Nase von links nach rechts und langsam ging es in Richtung Futternapf, erst Moritz , dann Max…. unglaublich das die beiden den ganzen Tag im Haus saßen und sich nicht rührten obwohl ich dort in der Ecke ordentlich gewirtschaftet habe. Noch unglaublicher das alle beide im Haus saßen, was für Igel schon äußerst ungewöhnlich ist.

Diese beiden sind scheinbar ein untrennbares Paar, sie schlafen zusammen, sie fressen zusammen und teilen sich auch noch den Trinknapf. Das muss doch echte Liebe sein…..

apropos…. Max hat schon wieder Husten, wie schon im Herbst hustet er sich die Seele aus dem Leib, vielleicht schlafen sie deshalb soviel.

doto

Kaffeeseife

heute möchte ich euch meine frisch gesiedete Kaffeeseife vorstellen. Folgendes Rezept aus dem Naturseifenbuch habe ich für euch:  480 Kokos, 480 Palm, 160 Margarine, 100 Mandelöl,  230 NaOH, 550 kalter Kaffee (schön schwarz) 1 bis 2 Tel. Kaffeepulver, wer möchte Duft Vanille.

Nachdem ich gerade die Seife ausgeformt habe, stelle ich fest, dass diese hätte besser geelen müßen aber überheblich wie ich manchmal bin ließ ich sie im Dividor stehen ohne sie großartig einzupacken.  Fehler!!

Wie im Naturseifenbuch angegeben braucht diese Seife wirklich viel Wärme, so muss ich wohl oder übel ein wenig länger warten bis sie reif genug zum Verbrauch ist. Durch das beigegebene Mandelöl ist diese Seife sehr Hautpflegend, vom Duft her habe ich mir mehr versprochen, kann aber durchaus sein das es am Geelprozess liegt der jetzt nicht abgeschlossen ist.

Die Farbe ist dafür umso exzellenter, ein schönes Kaffeebraun mit dunklen Punkten vom Kaffeepulver. Ich habe nur einen guten Teelöffel in den Leim gegeben, meines Erachtens völlig ausreichend.

Jetzt leg ich sie halt noch ein wenig schlafen, ich hoffe ihr macht es besser.

doto

Max und Moritz

so habe ich meine zwei Igel im Herbst genannt weil der eine klein und zierlich , der andere groß und dick war.

Mein letzter Bericht war die Rückkehr von Moritz vor ein paar Tagen, jetzt kommt er täglich zu seiner Futterstelle und schläft in seinem kleinen Holzhäusschen vom Herbst. Gestern Abend jedoch erschien auch Max an der Futterstelle und beide vereint schlugen sich den Bauch voll und grunzen zufrieden und satt.

Jetzt bin ich mir auch ganz sicher das dies die gleichen Igel vom letzten Jahr sind. Ein Pärchen ist bei Igel ganz selten anzutreffen, normalerweise sind die Tiere Einzelgänger und vertragen sich untereinander nicht sehr gut. Warum diese beiden schon so lange zusammen sind ist mir ein Rätsel.

Diese Nacht hat niemand von beiden im Haus geschlafen, ich bin mir aber sicher das sie heute Abend pünktlich zum Fressen wieder da sind. Zur Belohnung wird es dann mal Rührei geben, das Fressen Igel besonders gerne und gilt als Delikatesse.

Meinem Hund paßt das ganze gar nicht, er macht einen großen Bogen , scheinbar ist ihm der Gestank dieser Tiere zuwider.

Schön anzusehen sind sie trotzdem, der Lebensraum für unsere in Freiheit lebenden Tiere wird bekanntlich immer enger, umso besser wenn sie einen Platz finden wo sie Schutz und Ruhe haben.

doto

Igel

mein kleiner Igel der letzten Winter auf meiner Terrasse seinen Winterschlaf hielt , ist gestern Abend zurück gekehrt um sein Futter einzufordern.  Woher ich das weiß, dass er der gleiche ist??

Er stand am gleichen Fleck wo immer das Futter stand, wuselte über die Terrasse grunzt und schmatzt laut um schließlich an meiner Terrassentür lauthals zu verkünden das er wieder da ist. Mein Hund konnte ihm nach wie vor keine Angst einjagen und selbst als ich einen Teller mit Katzenfutter brachte schaute er interessiert zu wo ich diesen hinstelle.

Die halbe Nacht konnte ich ihn hören, hauptsächlich hielt er sich vor meinem Schlafzimmer auf und suchte scheinbar sein kleines Häuschen, dieses habe ich heute nachmittag wieder an seinen angestammten Platz gestellt.

Groß und dick ist er geworden, jetzt bin ich gespannt ob der zweite meiner Igel auch noch kommt , schön wäre das….

doto