Kaffeeseife

heute möchte ich euch meine frisch gesiedete Kaffeeseife vorstellen. Folgendes Rezept aus dem Naturseifenbuch habe ich für euch:  480 Kokos, 480 Palm, 160 Margarine, 100 Mandelöl,  230 NaOH, 550 kalter Kaffee (schön schwarz) 1 bis 2 Tel. Kaffeepulver, wer möchte Duft Vanille.

Nachdem ich gerade die Seife ausgeformt habe, stelle ich fest, dass diese hätte besser geelen müßen aber überheblich wie ich manchmal bin ließ ich sie im Dividor stehen ohne sie großartig einzupacken.  Fehler!!

Wie im Naturseifenbuch angegeben braucht diese Seife wirklich viel Wärme, so muss ich wohl oder übel ein wenig länger warten bis sie reif genug zum Verbrauch ist. Durch das beigegebene Mandelöl ist diese Seife sehr Hautpflegend, vom Duft her habe ich mir mehr versprochen, kann aber durchaus sein das es am Geelprozess liegt der jetzt nicht abgeschlossen ist.

Die Farbe ist dafür umso exzellenter, ein schönes Kaffeebraun mit dunklen Punkten vom Kaffeepulver. Ich habe nur einen guten Teelöffel in den Leim gegeben, meines Erachtens völlig ausreichend.

Jetzt leg ich sie halt noch ein wenig schlafen, ich hoffe ihr macht es besser.

doto

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s