Maxime und Moritz

so muß ich jetzt wohl die beiden nennen, denn Max stellte sich ja heraus ist ein Mädchen und Moritz ein Junge. Letzte Woche habe ich beide von meinem Fenster aus beobachtet und so erleben dürfen wie sie den sogenannten Igeltanz aufführten , ob sie sich nun gepaart haben konnte ich nicht mehr sehen. Der kleine Moritz auf jeden Fall hat die dicke Igeldame durch den ganzen Garten geschoben und wieder mal Geräusche von sich gegeben wie eine alte Dampflok.

So etwas habe ich schon einmal im Fernsehen gesehen, in Natura bis jetzt noch nicht. Wie es aussieht hat die Igeldame das neue Haus was ich hingestellt habe angenommen, jetzt hat jeder ein eigenes, obwohl ich heute morgen sah das die Dame wieder in ihrer Gießkanne sitzt. Vielleicht haben sie Ehekrach…..

So verbringen beide den ganzen Tag in ihrem Nest um abends gegen 21 bis 22 Uhr zum Futternapf zu laufen und sich den Bauch voll zu schlagen. Danach gehen beide auf Tour ab durch die Hecke um bald wieder im Garten ihre Mätzchen zu machen.

Am nächsten Tag darf ich dann wieder mal die Terrasse schrubben , das Stroh und Heu entfernen , frisches Wasser auffüllen und ihr ganzes Terrain mit frischem Zeitungspapier auslegen damit mir die Mühe erspart bleibt auch den Kot noch zu entfernen. Den hinterlassen sie gerne unter meinen Terrassenstühlen.

Fazit: Wildtiere machen ganz schön viel Dreck  und trotzdem macht es viel Freude ihnen zu zuschauen. Kino im Garten, wer hat das schon??

doto

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s