Archiv | 27. September 2011

Sheasahne mit oder ohne Duft

heute möchte ich mal für alle die eine eigene Creme rühren möchten ein einfaches und simples Rezept einstellen.

100 gr. raffinierte Sheabutter, 75 gr. Mandelöl, 25 gr. Jojobaöl oder Nachtkerzenöl, 25 bis 30 Tr. ÄÖ oder PÖ nach Wunsch

die Sheabutter und die Öle abwiegen und in einem Wasserbad schonend schmelzen, dies sieht dann so aus

jetzt ab ins Wasserbad, schonend heißt nicht über 40 Grad erhitzen

die Sheabutter sollte ganz geschmolzen sein bis die Fette und Öle klar sind

von einem warmen Wasserbad gebe ich dieses nun in ein kaltes Wasserbad und schlage es mit einem Mixer gut auf

jetzt ist gut zu erkennen wie klar die flüssigkeit geworden ist. Durch das aufschlagen im Wasserbad bildet sich Luft , dadurch wird die Creme „fluffig“ und leicht.

Jetzt das ganze in den Tiefkühler für ca. 20 min. danach sieht es so aus

die Farbe hat sich bereits etwas geändert, mit dem Mixer auf höchster Stufe für ca. 5 bis 8 min. schlagen, wird die Creme nicht fester, nochmals in den Tiefkühler für ca. 3 min. Dann nochmals aufschlagen, jetzt sollte es wie Sahne nach und nach richtig cremig werden. Die Festigkeit der Creme könnt ihr selber bestimmen von Lotion bis leichte bis feste Creme. Ihr müßt nur solange schlagen bis ihr eure Konsistenz erreicht habt.

Meine sieht so aus

Je nach belieben kann jetzt der Duftstoff zugegeben werden.

Meine Lieblingssorten sind Zitrone/Orange, Fruit Basket/Zitrone/Mandarine, oder ein ganz klein wenig Rosenholz.

In der Sommerzeit nehme ich immer etwas mehr Zitrone, das hält die Mücken ab. Im Winter darf es dann schon mal ein schwerer Duft sein wie Lavendel mit Orange.

Achtet darauf das die Gefäße mit denen ihr arbeitet immer sauber sind , damit eure Creme nicht verkeimt. Ich wische meine Sachen und auch die benötigten Cremetöpfe vorher immer mit Melissengeist aus, das verfliegt schnell und hinterläßt keine Gerüche.

Diese Creme ist sehr fett im Winter also absolut Super, da die Haut jedoch auch Feuchtigkeit benötigt creme ich mich vorher immer erst mit Feuchtigkeitscremes ein und nehme dann darauf meine Sheasahne. Ein Supergefühl…

Übrigens einmal wöchentlich creme ich meinen ganzen Körper mit dieser tollen Sheasahne mit dem Duft meiner Wahl. Sie ist sehr ergiebig , macht braucht wirklich nur ganz wenig davon. D.h. man sollte nur ganz wenig davon nehmen sonst glänzt ihr wie eine Speckschwarte.

Viel Spaß beim nachrühren.

doto