Kokosseife pur

am Sonntag habe ich mich endlich an meine Kokosseife gemacht, hier erst mal das Rezept:

600 Olive,250 Kokos, 200 Palm,200 Sonne, 200 Reiskeim. Ausnahmsweise gebe ich heute mal alle Zutaten an, da ich hier von einem Rest Kokoscreme aus der Büchse die erforderliche Wassermenge reduziert habe.  230 gr. war der Rest Kokoscreme, 250 Wasser , 195 gr. NaOH

Leider habe ich meine Kokosflocken umsonst gesucht habe sie scheinbar irgendwann verbacken 🙂 deshalb die Bezeichnung Kokos pur. Beduftet habe ich sie trotzdem ganz zart und leicht.

Nachfolgend das erste Bild frisch im Dividor

normalerweise wird der Seifenleim braun , wenn mit Milchprodukten gearbeitet wird wie ihr aber sehen könnt ist dieser Seifenleim schön gelb.

Einen Tag später sieht sie dann immer noch so aus

sie ist schön Sonnengelb geblieben. Meine Vermutung ist das Sonnenblumenöl und das Reiskeimöl, beides sehr helle leichte Öle. Die Konsistenz der Seife ist fest und trocken , angewaschen habe ich diese natürlich noch nicht dafür ist sie noch zu jung. Ich weiß aus Erfahrung das die Zugabe von Reiskeimöl einen sehr schönen Schaum gibt der Nachteil ist nur das sie sich auch schneller verbraucht.

doto

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s