Archiv | Mai 2012

Was hat schönes Wetter mit Köln zu tun ?

Ganz einfach , es scheint als trifft sich bei den ersten schönen Sonnenstahlen halb Köln im Königsforst. Ja, ich weiß darüber habe ich schon des öfteren berichtet, heute aber waren wieder Kölner im Wald die glauben der Königsforst wäre ein Abenteuerspielplatz.

Das erste was mir auffiel als ich zum Wald fuhr war der massenansturm von Kölner Fahrzeugen mit Fahradträger , es dauerte dann auch nicht lange nach den ersten SChritten im Wald kamen wir bereits massenweise Fahrradfahrer entgegen. Für mich heißt es dann immer : “ ab in die Büsche “ und ausweichen wo es nur geht.

Einige schöne Bilder vom Ansturm habe ich euch mal mitgebracht

ein sehr beliebtes und bekanntes Ziel unser Wassertretbecken mitten im Wald

für die Kinder ein heidenspaß bei dem schönen Wetter

dies sind dann die unschönen Seiten auch wenn es lustig aussieht , ist es immer noch Müll

dies sind dann meine Wege die ein Nichteinheimischer wohl nie zu Gesicht bekommt

einer der vielen Zuläufe für das Wassertretbecken

und mein Hund natürlich wieder auf Mausejagt.

Auf meinen ganz privaten Wegen habe ich dann mal wieder ein junges Pärchen getroffen die verzweifelt nach einem bestimmten Kaffee im Königsforst suchten. Leider waren sie meilenweit abseits und das Kaffee noch mind. 4 Km entfernt, andererseits haben sie ihr Fahrzeug an der Endhaltestelle der Kölner Verkehrsbetriebe geparkt, das waren dann mind. nochmals 5 Km entfernt. Sie hatten also nur die Wahl zwischen Pest und Cholera und sind dann traurig den Weg zu ihrem Wagen gelaufen. Der junge Mann erzählte mir er wäre vor 25 Jahren mal in diesem Kaffee gewesen mit der SChulklasse und war sich sicher es wiederzufinden.

Naja,  25 Jahre sind doch eine lange Zeit man wird nicht jünger und bei dem Wetter ohne Wasser durch den riesigen Königsforst zu laufen ……

Für mich wie immer ein super Spaziergang , mein Hund war platt von der Mausejagt und mir gönne ich jetzt einen schönen Kaffee.

doto

 

Advertisements

schwarze Olivenölseife

wie versprochen sind hier die Bilder meiner Olivenölseife

einmal frisch aus dem Dividor

wie ihr sehen könnt ist sie noch Mausgrau, vereinzelt kann man auch noch Olivenöltropfen auf der frischen Seife finden, aber das gibt sich wie ihr im folgenden sehen könnt

diese Bilder habe ich nach einer Woche aufgenommen. Sie fängt an zu reifen und wird von Mausgrau zu schwarz.

Olivenölseife muss besonders lange liegen bis sie richtig durchgetrocknet ist. Außerdem habe ich bei dieser Seife das erste mal mit Zugabe von Veilchenwurzelpulver gearbeitet. Dieses soll den Duft der ÄÖ`s oder PÖ`s länger haltbar machen.  Im ersten Versuch habe ich mal eine Messerspitze auf 1500 Seifenleim gegeben.

Aufgefallen ist mir dabei, dass der Leim nicht ganz so schnell andickt als bei BB Buster, hier geht das ratzfatz. Beim Pulver hat man etwas mehr Karenzzeit.

Für diese schwarze Seife habe ich wieder einen herben Duft gewählt, es paßt einfach besser.

Viel Spaß beim nachsieden

doto

Nun aber los….

jetzt endlich habe ich meine Küche fertig und kann mal wieder loslegen mit meinem Seifen und Creme.

Völlig leergebrannt waren meine Cremetöpfe, deshalb wurde heute als erstes gerührt und eine Creme mit Frucht/Zitrone Duft hergestellt. Das reicht einmal für paar Wochen.

Meine nächste Seife wird wieder mal eine Maiglöckchen werden, die Nachfrage stapelt sich im Notizblock. Kann ich auch gut nachvollziehen , der Duft dieser Seife zieht sich durch das ganze Badezimmer.

Vorab muss ich aber wohl oder übel eine Bestellung aufgeben denn weder der Duft noch alle Zutaten sind vorhanden.

Heute wird es eine reine Olivenölseife werden , denn eine gute Freundin von mir braucht diese zum filzen. Das Rezept hierfür kennt ihr schon alle Bilder folgen dann später.

doto

Ein neuer Gast in meinem Garten

zu meiner großen Freude hat sich wieder ein Igel in meinem Garten niedergelassen.

Das schöne Igelhaus , welches ich im letzten Winter gekauft habe ist damit besetzt. Dieses habe ich aber so gut in den Büschen meines Gartens versteckt das ich wohl keine Chance haben werden ihn zu sehen.

Seinen Teller hat er jedenfalls diese Nacht leer geputzt. Anhand von Kotspuren im Gras hatte  ich bereits seit einigen Tagen den Verdacht das eins dieser geschützten Sorten wieder Einzug gehalten hat.

Jetzt gilt erhöhte wachsamkeit für meinen Hund denn dieses Jahr trauen sich auch viele fremde Katzen in meinen Garten. Ein paar mal schon hat er Katzen verbellt und hinausgejagt. Guter Hund….

doto

Dieser Beitrag wurde am 5. Mai 2012 in Allgemein veröffentlicht. Ein Kommentar

Studien Dialegio.de

Lange Zeit konnte ich euch die neuesten Studien von Dialegio hier auf meinem Blog vorstellen, leider gibt es die neuen Studien nur noch als PdF Datei und diese kann ich euch nicht mehr kopieren.

Ich lade aber jeden User ein auf http://www.dialegio.de Zugriff auf die neuen Studien zu nehmen , auch als Nichtmitglied könnt ihr euch diese interessanten Studien herunterladen.

Aktuell gibt es Informationen zu Diabetes , Shopping und Massentierhaltung.

doto