Archiv | Juli 2012

Swirlseife

Die erfahrenen Sieder unter uns haben diesen Begriff sicherlich schon gehört und wenden ihn auch an.

Ich habe davon erst dieser Tage im Internet gelesen und mußte dieses Verfahren sofort in die Tat umsetzen. Das Ergebnis seht ihr nun in Bildern. Für den Seifenleim habe ich ein Allerweltsrezept genommen. Schaut nur her:

Ich habe mit 6 Farben angefangen rot, gelb, grün, violett,blau und weiß

Jetzt sind mir die Bilder ein wenig durcheinandergeraten. Dieses letzte Bild sollte eigentlich nach den Farbtöpfen kommen. So sieht es aus wenn ich den Leim geswirlt habe, dann wird das ganze schön mit einen langen Stab durchzogen, ich habe dafür zwei Essstäbchen genommen. Dann sieht es aus wie das 2. Bild von oben.

Schön nicht wahr ??

doto

Nachbericht Zitronenmelisse

So sieht sie aus, gerade ausgeformt und ganz frisch. Gut zu erkennen ist die frische Zitronenmelisse, die übrigens aus meinem eigenen Garten stammt. An Farbe habe ich nichts beigegeben, persönlich finde ich diese Naturfarbe der Seife schöner.

Gefällt sie euch ?

doto

Jetzt rede ich….

dieser Tage geht es mir nicht so gut, vor ein paar Tagen wurde ich an meiner rechte Pfote operiert und jetzt leide ich ganz fürchterlich. Nicht die Schmerzen sind es die mich so fertig machen, nein …. ich darf jetzt lange Zeit nicht rumtoben oder schnell laufen. Damit kann ich die Mausejagt erst einmal abhaken….. so ein Mist.

Drückt mir die Daumen das die Zeit schnell vorüber geht und alles gut heilt , dann geht es wieder in den Wald solange das Wetter noch schön und die Mäuse noch da sind.
euer sehr trauriger Kennyja, da war ich noch fitund das vermiss ich jetzt schon kann ich mir jetzt auch für länger nur auf dem blöden PC ansehen….

tschüss und tschau

euer Kenny

Meine Igel

gestern am frühen abend waren meine Igel im Garten bereits sehr aktiv. Sie ließen sich weder von meiner Anwesenheit noch der meines Hundes stören. Sie waren sehr verliebt wie ihr hier sehen könnt.

die beiden waren dermaßen mit sich beschäftigt das sie alles um sich herum vergaßen.

Schön, nicht wahr??

doto

Dieser Beitrag wurde am 21. Juli 2012 in Allgemein veröffentlicht. 2 Kommentare

Zitronenmelissenseife

jetzt ist es endlich soweit, heute habe ich gesiedet nach folgendem Rezept :

Kokos 300 gr., Mango 100 gr. , Palm 100 gr. , Kakaob. 50 gr., Raps 250 gr., Olive 250 gr., Avocado 70 gr., Rizinus 30 gr.,  Zusätzlich ca. 100 gr. pürierte Zitronenmelisse und 60 gr. ÄÖ Zitrone und Lemongras

Der Leim sollte wirklich gut abkühlen da das ÄÖ Zitrone und Lemongras schnell andickt.

Die ersten Fotos zeige ich folgend, aber sie sind noch in der Form. Morgen nach dem ausformen kann ich euch mehr berichten.

Wie ihr seht , sieht man nichts.

Morgen mehr….

doto

Auf geht`s , ab nächster Woche wird

wieder gesiedet….. Heute so gut wie den letzten Rest bei meinem Sohn geholfen. Ab Montag muss er wieder arbeiten da war es mir auch lieb das er bis dahin ein wenig Ordnung in der Bude hat. Ist doch auch nicht schön wenn man geschafft von der Arbeit kommt und immer noch die Umzugskartons in der Bude stehen.

Meine ersten Seifen werden nichts besonderes werden, ich habe mir vorgenommen einige Düfte zu verarbeiten die schon länger liegen und einfach mal weg müssen.  Allerdings möchte ich mich mal an einer mehrfarbigen Seife probieren, da fange ich mit 2 Farben an und arbeite mich dann vor wenn alles gelingt.

Viele fragen nach meiner Maiglöckchenseife, die muss noch warten habe noch nichts bestellt.

Ich freue mich schon denn mein Lager ist ziemlich abgebrannt.

doto

Ich komme zu nix

Sorry an alle Freunde meines kleinen Bloggeflüsters, momentan komme ich einfach zu nichts. Erst war es die Fussball EM die mich abhielt, jetzt ist es der Umzug meines Sohnes der Zeit in Anspruch nimmt.

Aber, versprochen in wenigen Wochen geht es wieder los mit Seife sieden denn ich bin total abgebrannt. Nur noch wenige Stücke liegen in meinem Vorrat und ganz kribbelig bin ich auch schon. Im Kopf habe ich bereits viele Rezepte , mache mir permanent Gedanken über Farben und Gerüche.

Es bringt aber nichts wenn man anfängt und doch nicht genügend Muße und Zeit hat.

doto