Archiv | 13. Januar 2013

Duftende Badebomben oder Blüten

wie versprochen kommen wir jetzt zu den Badebomben oder Blüten.

Blüten aus dem Grund das unter den Seifensiedern viele mit Silikonformen in Blütenformen arbeiten.

Rezept 1 : 100 g Kokosfett, 50 g Natron, 50 g Milchpulver, 2 Eßl. Mandelöl

das Kokosfett sanft schmelzen und abkühlen lassen. In einer Schüssel alles gut vermischen und Duftstoffe ihrer Wahl beigeben.

Die Masse sollte die Konsistenz von feuchten Sand haben. Ist die Masse zu trocken kann noch Öl beigemengt werden.

Das Ganze dann fest in die Form drücken und für mind. 12 Std. in den Kühlschrank, danach kann die Masse ausgeformt werden. Solltet ihr diese nicht aus der Form bekommen für 1 Std. in den Tiefkühler dann klappt es bestimmt.

Mein Lieblingsrezept ist allerdings foldendes :

200 g Natron, 50 g Stärkemehl, 50 g Magermilchpulver, 60 g Kokosfett, 2 Eßl. Öl nach Wahl, Duftstoffe

der Herstellungsprozess ist der gleiche wie oben beschrieben. Mir ist dieses Rezept lieber als das erste weil hier nicht soviel Kokosfett enthalten ist. Viele sagen zwar das Kokosfett gut für die Haut ist, bei mir wirkt dies jedoch eher austrocknent als pflegend. Bei dieser Mischung gebe ich persönlich wie immer am liebsten Jojobaöl dazu, für meine Haut ist dieses Öl ideal aber das muss jeder selber herausfinden und testen.

Wer jetzt keine Silikonformen oder ähnliches hat, kann das ganze auch in einen Eierbecher pressen oder Sandförmchen wenn Kleinkinder im Hause sind, laßt euch was einfallen alles was den Tiefkühler überlebt kann hier genommen werden.

Viel Spaß

doto

 

Duftende Badeöle

wer sich für dieses Thema interessiert , dem gebe ich ein sehr gutes Buch an die Hand : Feine Seifen und Badeöle selbst gemacht von Brigitte Bräutigam. In diesem Buch wird sehr ausführlich erklärt und beschrieben wie Badeöle hergestellt werden.

Ich gebe euch heute ein Basisrezept aus diesem Buch welches ich schon selber hergestellt und getestet habe

88 g Pflanzenöl nach Wahl  ( ich habe Jojobaöl genommen )

10 g Mulsifan ( gibt es am preiswertesten bei amazon )

Basismischung für 98 g Badeöl. Diese einfache Mischung ist für jede Haut geeignet. Sie ergibt ein sehr pflegendes Ölbad.  Nur abmessen und gut schütteln oder rühren, Duft beigeben und fertig. Für ein Vollbad habe ich einen guten Teelöffel ins Badewasser gegeben. Es pflegt die Haut besonders im Winter, ein eincremen nach dem Bad ist nicht mehr notwendig.

Habe ich euch jetzt neugierig gemacht ? Probiert es aus und zukünftig werdet ihr jegliches gekaufte Badeöl in den Abfluss giessen.

doto