Archiv

Teebaum/Kamillenseife

Teebaumöl Teebaumöldiese Seife habe ich auf besonderem Wunsch gesiedet.

Teebaumöl ist nicht nur gut für die Haut, sie ist hilfreich zur Heilung bei Hautschäden aller Art.

Folgendes Rezept habe ich verwendet :

350 Olive,350 Kokos, 140 Rizi, 100 Raps, 60 Sonne, 140 NAoH, 330 Kamillentee, 10 ml Teebaumöl

wie ihr seht habe ich anstelle von Wasser Kamillentee genommen. Diesen habe ich vorher sehr stark zubereitet und gut abkühlen lassen. Es wäre auch möglich anstelle von Kamillentee das ÄÖ Kamille zu nehmen, da jedoch dieses ÄÖ sehr sehr teuer ist, wurde hier darauf verzichtet und stattdessen Kamillentee verwendet.

Viel Spaß beim nachsieden.

doto

Mein Seifenlager

wie jedes Jahr um diese Zeit ist mein Seifenlager fast aufgebraucht. Mit anderen Worten , es kann wieder gesiedet werden.

Als erstes jedoch werde ich euch ein paar Grundrezepte für Badeöle und Badebomben einstellen. Diese sind leicht und schnell gemacht. In der Winterzeit bade ich nur zu gerne und deshalb wurden diese beiden Produkte von mir auch ausgiebig getestet und für gut befunden.

Der Vorzug dieser Badeöle oder Badebomben ist , man weiß genau was drin ist, man kann sich die Düfte selbst aussuchen. Deshalb würde ich euch raten bereits jetzt mit dem sammeln von schönen kleinen Flaschen anzufangen. Die Rezepte für diese Badeöle liegen immer um die 100 ml, mehr würde ich für den Eigengebrauch auch nicht herstellen denn für ein schönes Vollbad braucht ihr wirklich nur einen Teelöffel voll.

Morgen werde ich mir Zeit nehmen Einzustellen , schaut also wieder rein

doto

Lavendel, Honig und Maiglöckchenseife

nach überstandener Grippe bin ich nun endlich wieder auf den Beinen und wie versprochen hier meine neuen Seifen.

Auf besonderem Wunsch vieler Freunde eine pure Honigseife mit folgendem Rezept :

500 Palm, 300 Kokos, 400 Reiskeim,250 Raps, 199 NaOH, 450 Wasser, 2 gute Eßl. Honig, 50 gr. Honigparfümöl wenn ihr wollt, 20 gr. gelber Bienenwachs

die Überfettung liegt hier bei 6 – 7 %  fertig sieht das ganze dann so aus

Lavendel auch auf besonderem Wunsch, allerdings nur von mir

500 Palm, 300 Kokos, 400 Raps, 200 Traubenkern, 50 Jojoba, 50 Rizinus 207 NaOH, 502 Wasser, 1 – 2 Tel. Titandioxyd , 50 gr. ÄÖ Lavendel, 20 gr. Lemongras, Kosmetikpigment Viollet

und diese sieht so aus

dies zeigt die Ober und unterseite der Seife, da es schwülwarm in dieser Zeit war hat die Seife an der Oberseite etwas Pottasche gebildet. Dies macht aber überhaupt nichts , man könnte es wegschneiden , war mir aber zu schade wegen meinem Pfotenstempel. Beim anwaschen wird dies verschwinden und ihr habt eine schöne leicht violette Farbe.

Kommen wir zur Maiglöckchenseife die, wie auch anders auf besonderen Wunsch von Freunden gemacht werden mußte :

400 Palm,300 Kokos, 300 Mandel, 200 Raps, 200 Soja, 100 Olive, 203 NaOH , 500 Wasser , 1-2 Tel. Titandioxid, 50 gr. ÄÖ Maiglöckchen Farbpigment grün

und hier das Bild dazu

die Überfettung liegt hier bei 7 – 8 %

Beachtet das ich bei der Honigseife keine Farbpigmente genommen habe , ich finde die natürliche Farbe des Honigs viel schöner als wenn man hier noch mit Pigmenten experimentiert.

Viel Spaß beim nachsieden und viel Erfolg

doto

Versuch einer Kreiselseife

Im Naturseifenforum gibt es eine junge Dame die diese wunderschöne Kreiselseife gesiedet hat

Ist das nicht der Hammer????

Mein Ziel war es so eine wunderschöne Seife nachzusieden …. doch seht euch meinen kläglichen Versuch einmal an

Vielleicht hätte es geklappt wenn ich nicht so ungeduldig wäre, ich habe viel zu früh die runden Gläser aus dem Seifenleim geholt und auch viel zu früh den farbigen Leim in die Löcher gefüllt. Sicherlich hätte es auch noch ein wenig mehr Ähnlichkeit gehabt wenn ich nicht im Anschluß die Wände in den Dividor gegeben bzw. geschlagen hätte, denn dies brachte die wunderbaren runden Löcher im schwarzen Leim zum Überlaufen. Hätt ich mir eigentlich denken müssen.

Es hilft alles nichts das hätte wäre und wenn , diesen Versuch werde ich wiederholen.

Aber mal ehrlich, ist die Kreiselseife von Jazz nicht wunderwunderbar…..

Den Artiekl von ihr im Naturseifenforum könnt ihr euch ja mal durchlesen, das Rezept dazu gibt es auch noch.

doto

Ein neues Seifchen…

habe ich bereits vor mehreren Tagen gesiedet weil ich eine neue Technik ausprobiert habe. Bilder sind alle noch auf meiner Kamera.

Leider war es mir viel zu warm die letzten Tage , mit anderen Worten ich hatte einfach keine Lust irgend etwas anzufangen, geschweige denn mich vor den PC zu setzen.

Aber, versprochen ich werde euch meine missratenen Seifenstücke zeigen.

doto

Swirlseife

Die erfahrenen Sieder unter uns haben diesen Begriff sicherlich schon gehört und wenden ihn auch an.

Ich habe davon erst dieser Tage im Internet gelesen und mußte dieses Verfahren sofort in die Tat umsetzen. Das Ergebnis seht ihr nun in Bildern. Für den Seifenleim habe ich ein Allerweltsrezept genommen. Schaut nur her:

Ich habe mit 6 Farben angefangen rot, gelb, grün, violett,blau und weiß

Jetzt sind mir die Bilder ein wenig durcheinandergeraten. Dieses letzte Bild sollte eigentlich nach den Farbtöpfen kommen. So sieht es aus wenn ich den Leim geswirlt habe, dann wird das ganze schön mit einen langen Stab durchzogen, ich habe dafür zwei Essstäbchen genommen. Dann sieht es aus wie das 2. Bild von oben.

Schön nicht wahr ??

doto

NAoH für die Seifensieder unter uns

habe ich bei meiner neuen Bestellung einmal intensiv Preise verglichen. Bei Amazon.de gibt es diesen Artikel für 2,98 € das Kg. Im Seifensiedershop bezahlt man immerhin das Kg 5,90 €.

Für diesen Preis muss man allerdings einen 5Kg Eimer kaufen was für mich kein Problem darstellt , der ist schnell verbraucht.

Ich hoffe diese info war auch für euch interessant

doto