Lesen heißt Denken

Ich lese seit meinem 12. Lebensjahr und weiß heute noch das mein 1. Buch ein Piratenbuch war. Dieses habe ich von meiner Schwester geschenkt bekommen, es steht immer noch in meinem Bücherschrank.

In den vielen Foren wo ich so unterwegs bin, steht obiger Satz unter meinem Avatar.

Lesen heißt für mich entspannen und abschalten, rein in eine andere Welt, nicht mehr hören oder sehen, nur noch eintauchen in eine neue , heile, schöne Welt.

Meine Lieblingslektüre ist immer schon Japan und China gewesen, es gibt kein Buch was ich hier noch nicht gelesen habe. Speziell suche ich nach historischen Romanen mit viel Geschichtlichem Hintergrund. Japan interessiert mich, seit ich denken kann, bereits als Kind nahm ich mir vor, irgendwann nach Japan zu reisen.

Das habe ich vor einigen Jahren auch getan, es wird mir bis an mein Lebensende in schöner Erinnerung bleiben. Kurze Zeit später habe ich auch China bereist, dank meiner großen Schwester und meiner Mutter die mir den Flug schenkten. Auch ein Erlebnis der besonderen Art.

Bücher im historischen Stil lese ich regelmäßig auch aus dem deutschen und englischem Raum, unsere Vergangenheit ist dermaßen interessant und heute noch mit großen Namen verknüpft das man während des lesen eines Buches denkt:“ och,sieh an!“ Großartige Autoren wie z.B. Malcom Bosse legen Wert auf gute Recherche ihrer historischen Romane, so liest man nicht nur einen guten Roman , sondern lernt auch aus der Geschichte heraus.

Allen Lesern kann ich nur empfehlen: Lest mal wieder ein gutes Buch…..

Advertisements
4 Kommentare

4 Kommentare zu “Lesen heißt Denken

  1. Bin ziemlich müde, aber habe noch bei Dir reingeschaut wie Du siehst. Finde Dich ziemlich interessant, weil- wie heute schon erwähnt- Du so schön zickig von Deiner Ex-Kollegin erzählt hast.
    Und jetzt meine Bitte: Habe noch ca. 20 Bücher, die ich unbedingt lesen möchte….
    Machst Du mal einen Monat Dienst für mich, damit ich lesen kann? ( Hi, hi hi..)
    Wünsche Dir gute Besserung, ich freu mich auf Dich am Dienstag,
    L.G.D:

  2. Hui, du warst in Japan? Da möchte ich auch hin. Lerne seit einigen Jahren japanisch um mich verständigen zu können. Ich bin noch nie verreist, wie läuft denn das ab? Bucht man den Flug und muss sich dann vor Ort selbst zurecht finden? Oder gibt es jemanden der dich die Zeit über (beg)leitet?

  3. Hallo Inochi,
    danke für deinen Beitrag, in Japan war ich mit einer Reisegruppe. Sicher kannst du auch alleine dorthin brauchst aber ein Visum. Ich bin mit Meyer`s Weltreisen unterwegs gewesen, das war optimal hier wurde 1/2 Tag besichtigt und einen 1/2 Tag hatte man frei für eigene Unternehmungen. Viele Japaner sprechen Englisch und damit kommt man auch gut durch. Viel wichtiger ist es , wenn man nach Japan will, sich mit den Sitten und Bräuchen zu beschäftigen damit man nicht von einem Fettnäpfchen ins nächste tritt. Das schlimmste für einen Japaner wäre, wenn du Trinkgeld gibst. Hättest du das gewußt?
    doto

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s